Aktuell

Islamophobie - Gespräch mit Prof. Dr. Kai Hafez

Vielleicht fängt es schon dabei an, ob man sie Islamisten, Moslems oder Muslime nennt. Vielleicht aber auch schon viel früher. Islamophobie ist ein Phänomen, das in den letzten 20 Jahren in der westlichen Welt immer deutlicher zu Tage getreten ist.

artikel/ts2292g.jpg
Europa hat Angst vor dem Islam, allein in Deutschland lehnen 60% der Bevölkerung den Islam ab und das heißt nicht etwa, dass sie es nur ablehnten zum Islam zu konvertieren, sondern es heißt absolute Dialogverweigerung. Der Islam sei eine konservative, rückschrittige und gewaltbereite Religionsgemeinschaft und das passe einfach nicht in unsere westliche Welt. Mit denen wollen wir nichts zu tun haben. - „Freiheit, Gleichheit und Intoleranz - Der Islam in der liberalen Gesellschaft Deutschlands und Europas“ heißt ein neues Buch, das sich mit genau dieser Problematik auseinandersetzt und schwarz-weiß-Denkstrukturen aufzubrechen versucht. Geschrieben hat es Prof. Dr. Kai Hafez, er ist Politikwissenschaftler und lehrt internationale Kommunikation an der Universität Erfurt.

Download
Download


.

Freiheit, Gleichheit und Intoleranz - Der Islam in der liberalen Gesellschaft Deutschlands und Europas - Das Buch ist kürzlich erschienen im transcript-Verlag. Es umfasst 376 Seiten und kostet 29,80 Euro.


21.02.2013

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.