Programm

Sendeplatz Sa 17-18 Uhr

Zum Programmschema

Ambient & Interieur - Music for ICE-City

Eines zeichnet unsere hocheffiziente, schnelllebige Leistungsgesellschaft nicht aus: die Fähigkeit zu einer produktiven Pause, einem bewussten „Nichts-Tun“ ist schon längst einem sich zwanghaften Erholen von - und somit bereits zum Vorbereiten auf die Arbeit und dieser innewohnenden Leistungsabforderung gewichen. Der Begriff des Urlaubs oder der Ferien ist zur Begrifflichkeit von arbeits- bzw. schulfreier Zeit pervertiert. Dabei sind es doch gerade diese Zeitfenster, die es uns ermöglichen einen Sinn, unabhängig vom negativen, krankmachenden, reibungslosen Funktionieren, zu finden. Aspekte dieser Entwicklung machen sich auch immer kompromissloser in zeitgenössischer Musik bemerkbar.
In dieser fatalen Situation (der gesellschaftlichen wie auch der musikalischen) gibt es jedoch auch Lichtblicke, Fenster in die entgegengesetzte Blickrichtung, musikalische Projekte, die das Konzept des positiven Ruhens wiederentdecken. Ambient-Musik, oftmals als Fahrstuhlmusik, Hintergrundgedudel oder Kaufhausmusik diskreditiert, eröffnet uns, bei genauerem Hinblick, eine neue Form des musikalischen Erlebnisses. Die meist ruhigen und getragenen elektronischen Klänge, der entschleunigte Charakter dieser Musikrichtung, erfordern ein „bewusstes Sich-Einlassen“ auf die Musik, einen quasi meditativen Akt, der als musikalische Alternative zur modernen Leistungsgesellschaft gesehen werden kann.
Grund genug, diesem Musikkonzept in einer Musiksendung Raum zu schaffen. So werden im Rahmen des Formats „Ambient und Interieur“ diverse Konzepte experimenteller, elektronischer Musik vorgestellt, Musiker eingeladen einen Einblick in ihr eigenes musikalisches Schaffen zu geben oder für sie prägende und bedeutende Ambient-Projekte zu präsentieren.
Am 19. Januar 2018 startet die neue Sendung im Programm von Radio F.R.E.I. und ist ab dann alle 4 Wochen freitags von 21.00 bis 22.00 Uhr zu hören.

Redaktion:
Musikredaktion A - I
Leute:
Paul
LAP - Lokaler Aktionsplan gegen Rechts in Erfurt

Das "LAP Magazin" ist die Sendung zum Projekt Lokaler Aktionsplan gegen Rechtsextremismus Erfurt/ Partnerschaft für Demokratie:
www.lap-erfurt.de

Die Sendung läuft jeden zweiten Mittwoch um 11 Uhr (Wiederholung: Samstag 17 Uhr) und informiert über Aktionen, Projekte und Termine gegen Rechts in Erfurt und Umgebung.

Redaktion:
Info-und Politikredaktionen
Leute:
Jana Schmidt , Kristin
nächste Sendetermine
30.10.2019, 11:00
-Lokaler Aktionsplan gegen Rechts in Erfurt
02.11.2019, 17:00
-Lokaler Aktionsplan gegen Rechts in Erfurt
N.I.A. - nackt im aquarium - feministisches auf Radio F.R.E.I.

Grundstruktur der Sendung sind inhaltliche Beiträge zu einem ausgewählten Themengebiet, z.B.: Geschichte der Frauenbewegung, Frauen im Nationalsozialismus, Krieg, Ökologie/Subsistenz, Frauen im spanischen Bürgerkrieg, Feministische Mädchenarbeit, Sexuelle Gewalt, Labyrinthkulturen, Künstlerinnen/Lyrikerinnen, Körperwahrnehmung, Gesundheit/Krankheit, Therapie, Spiritualität, Migrantinnen, Frauen in Führungspositionen, Neue Wohnformen, Specials zu Künstlerinnen verschiedener Genres.

N.I.A. läuft alle zwei Wochen freitags 11 Uhr und wird am darauf folgenden Samstag 17 Uhr wiederholt.

Redaktion:
Frauenredaktion
Leute:
Eva Nagler, Kathrin Schröder, Sabine Stelzl, Veronika Plicht