Programm

Sendeplatz So 18-19 Uhr

Zum Programmschema

30 Jahre Radio F.R.E.I. - Eine Zeitreise...

In einer Sendereihe, die sich auf den 6. Oktober 2020 - der Tag, an dem Radio F.R.E.I. 30 Jahre alte wird - hinbewegt, blicken wir zurück, hören altes und mittelaltes, aber auch der Bezug zum Heute wird zu hören sein.

Die Rückblicksstunden laufen montags, donnerstags und freitags 8-9 Uhr im Programm. Außerdem gibt es zweistündige Spezialausgaben zu ausgewählten Themen. Diese tauchen hier und da im Programm auf

Redaktion:
Tagesredaktionen
Leute:
Bücherbar - Thüringer Autoren

"Den vornehmen Buchladen betritt das Volk wie eine Apotheke nur im äußersten Notfall", bemerkte einst Karl Bücher, deutscher Ökonom und Journalist. Seit die Hörbücher die Gunst des jungen Publikums erobert haben, wird zumindest mehr Literatur konsumiert.

Thüringer Autoren haben in der " Bücherbar" seit 2007 Vorrang.
KinderbuchautorInnen, ErzählerInnen, LyrikerInnen berichten aus ihrem schriftstellerischen Schaffen und geben Leseproben aus ihren Werken.
Beliebt und immer wieder nachgefragt sind die Podcasts der Sendung.
Neuer Sendeplatz ist der erste Sonntag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr, die Wiederholung steht am folgenden Montag von 17.00-18.00 Uhr auf dem Programm.

Was Thüringen schreibt, liest und hört ...
Moderation: Richard Schaefer


Die Bücherbar läuft jeden 3. Sonntag im Monat 18 Uhr.

Redaktion:
Vom Wind verweht - ehemalige Sendungen und Macher/innen
Leute:
Richard Schaefer
F.R.E.I.– Jazz - Die Sendung für chartstoffarme Musik!

F.R.E.I.-Jazz ist die vierzehntägige, dreistündige Livesendung auf Radio F.R.E.I., in der natürlich der Jazz im Mittelpunkt steht. Neben gängigen Jazzstilen wie Swing, Bebop, Hardbop, Cooljazz und Jazzrock stellen wir auch weniger repräsentierte Spielarten des Jazz vor, die in herkömmlichen Jazzsendungen nicht oder nur selten gespielt werden.
Nicht umsonst wurde der Name FREIJAZZ gewählt. Die wörtliche Verbindung zu „Freejazz“ ist nicht zufällig. Wir verdanken dem Freejazz eine stilistische Öffnung hin zu anderen Musikrichtungen. Die Grenzen zwischen Jazz und „NichtJazz“ werden in unserer Sendung bewusst überschritten. Nach einem Jazztitel kann schon mal ein Walzer oder Punk erklingen, jede erdenkliche Freiheit ist erlaubt.
Auch MusikerInnenportraits, lokale Initiativen des Jazz oder Interviews mit MusikerInnen und VeranstalterInnen gehören zum Programm.
Neben Reinhard, Peter und Ulrich gestaltet Rainer nicht nur die Sendungen in musikalischer Sicht mit, sondern er entwirft auch Thema, Text und Bild fuer jede Sendung neu.
Schreibt uns sehr gerne eure Meinung oder eure Wünsche:
ulrich.freijazz@radio-frei.de

Redaktion:
Musikredaktion A - I
Leute:
Peter Reif-Spirek, Rainer Dorn, Reinhard Stecher, Ulrich Bamberger
nächste Sendetermine
21.10.2020, 20:00
-Eine Stunde Jazz
22.10.2020, 12:00
-Eine Stunde Jazz
24.10.2020, 06:00
-Andernorts
25.10.2020, 15:00
-Eine Stunde Jazz
LAP - Lokaler Aktionsplan gegen Rechts in Erfurt

In der Sendung hört ihr wechselnde Rubriken, z. B.:

- Blick über den Stadtrand: Interviews mit Partnerschaften für Demokratie in Thüringen
- Buchvorstellungen: Vielfältige Themen für Kinder und Jugendliche
- Interviews
- Veranstaltungstipps

---
Das "LAP Magazin" ist die Sendung zum Projekt Lokaler Aktionsplan gegen Rechtsextremismus Erfurt / Partnerschaft für Demokratie:
www.lap-erfurt.de

Die Sendung läuft jeden zweiten Mittwoch um 11 Uhr (Wiederholung: Samstag 17 Uhr) und informiert über Aktionen, Projekte und Termine gegen Rechts in Erfurt und Umgebung.

Redaktion:
Info-und Politikredaktionen
Leute:
Jana Schmidt , Kristin
Radio RomaRespekt - Interessen von Rom_nja und Sint_ezze

Eine Sendungsübernahme von coloRadio in Dresden.

Zur Sendereihe:

Was weiß ein Radiopublikum, das meist aus Gadje, aus Personen der Mehrheitsgesellschaft besteht, vom Leben, von Wünschen, von Interessen der Rom_nja und Sint_ezze? Viel von diesem „Wissen“ sind jahrhundertealte falsche Bilder, der Realität entbehrende Klischees – antiromaistische Stereotype. Diese nerven, machen reale Personen unsichtbar, grenzen aus oder äußern sich sogar gewaltsam. Radio RomaRespekt sendet gegen das überkommene antiromaistische Stereotyp.
In Radio RomaRespekt sprechen Sint_ezze und Rom_ja als Expert_innen ihrer Interessen, als Wissenschaftler_innen, Künstler_innen, als Individuen mit selbstgewählten und komplexen Identitäten, als politisch aktive Kämpfer_innen für Respekt, Bürger_innenrechte und menschenwürdige Lebensbedingungen, als ganz normale Menschen. Auch solidarische Personen, die die Kämpfe von Rom_nja und Sint_ezze unterstützen oder den Antiromaismus der Mehrheitsgesellschaft kritisch reflektieren, kommen zu Wort. Radio RomaRespekt sammelt und verbreitet Wissen – nicht nur Expert_innenwissen sondern Erfahrungswissen aus politischen Kämpfen und aus gelebten Leben.

Redaktion:
Info-und Politikredaktionen
Leute:
Gäste
Streichereinheiten - Die Vielfältigkeit orchestraler Musik

Eine Klassik-Sendung,die die Vielfältigkeit orchestraler Musik zeigen möchte.
Von Renaissance bis Moderne, mal laut und mal ganz leise - mal aufwühlend mal entspannend- jeden letzten Sonntag im Monat 18 Uhr - Zeit für Klassik.

Redaktion:
Musikredaktion S - Z
Leute:
Kathrin Büchner
nächste Sendetermine
25.10.2020, 18:00
-Die Vielfältigkeit orchestraler Musik
27.10.2020, 11:00
-Die Vielfältigkeit orchestraler Musik
Südnordfunk - Aus Print mach mehr - iz3w on air

Eine Sendung von Radio Dreyeckland aus Freiburg.

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite: Informationszentrum 3. Welt-iz3w

Radio F.R.E.I. übernimmt die Sendung jeden 2. Sonntag im Monat 18 Uhr.

Redaktion:
Info-und Politikredaktionen
Leute:
Gäste