Programm

Sendeplatz Di 20-21 Uhr

Zum Programmschema

10 Minuten - Musik mit Überlänge



Kurz gesagt: Es wird lang.

"10 Minuten" möchte nicht wirklich eine 'gute' Musiksendung sein, eher eine interessante Musiksendung. Es geht darum Musik zu präsentieren, die in einer "normalen" Rotation in einem "normalen" Radio keine Chance hätte, aus dem einfachen Grund - weil sie "zu lang" ist.

Das hat so seine Chancen und seine Fallstricke. Musik mit Überlänge funktioniert oft anders als der xte Radiohit von der Stange. Die Strophe-Bridge-Refrain-Schemata, auf die wir konditioniert sind, werden hier in der Regel gebrochen. "10 Minuten" ist also der Versuch dieser Konditionierung etwas entgegenzusetzen.

Das wiederum führt aber auch dazu, dass die Sendung häufiger mal für die ZuhörerInnen aktive Arbeit und vielleicht sogar Stress bedeuten wird. Es kommt wohl darauf an mit welcher Haltung und in welcher Situation man sie hört.

Wer sich für diesen Versuch nicht öffnet oder in dem Moment, in welchem die Sendung gerade läuft, schlicht nicht öffnen kann (was beides durchaus legitim ist), kann davon sicherlich bald tierisch genervt sein. Dann sollte man sie auch leiser drehen oder ausschalten. Es geht nicht darum, irgendwen zu bekehren, sondern konstant und konsequent Alternativen zum Mainstream und zu allem, was gerne Mainstream wäre, aufzuzeigen.

Wer allerdings auf ZuhörerInnen-Seite etwas Zeit und Geduld mitbringt, diese aktive Arbeit investiert oder der Sendung schlicht ohnehin in einem eher entspannten Gemütszustand lauscht, kann mit "10 Minuten" Musik nicht nur hören, sondern entdecken. Sich vielleicht sogar ein bisschen fallen lassen, ein bisschen mitnehmen lassen, ein bisschen verlieren ...

Genug geschwurbelt. Probiert's einfach mal aus.

Redaktion:
Musikredaktion A - I
Leute:
John Weide
Das Ferngespräch - Kritische Gegenwartsanalyse

artikel/mixloud_logo.jpg


Dieses Format ging zu Beginn der Corona-Krise auf Sendung. Alle zwei Wochen verbinden sich nun Caspar in Leipzig/ Weimar und Paul in Berlin, gesendet wird aus Erfurt. In ihren Ferngesprächen stehen persönliche Beobachtungen und Überlegungen zur aktuellen gesellschaftliche Situation im Zentrum. Das Format versteht sich als kritische Gegenwartsanalyse - Theoretiker*innen, Wissenschaftler*innen, politische Aktivist*innen und diverse Gäste vermitteln im Gespräch ihre Betrachtungen und theoretischen Überlegungen aus und über eine Gesellschaft, die sich nicht erst seit der Corona Epidemie in einem andauernden Krisenzustand befindet. Es ist der Versuch zwischen ernsten Ansätzen aber auch lockerem persönlichen Talk einen Weg zu finden, denn eines möchte „Das Ferngespräch“ nicht sein - der moralische Hammer und die humorlos erhobene Hand. Alle zwei Wochen am Samstagvormittag von 09-10 Uhr und als Wiederholung am darauffolgenden Mittwoch von 20-21 Uhr sowie online bei sphere radio in Leipzig.

Das Ferngespräch zum Nachhören

Redaktion:
Info-und Politikredaktionen
Leute:
Caspar , Paul
Protzfrech - Investikacktiver Journalismus

Protzfrech ist eine Sendung, die ihrem Namen gerecht wird. Wir sind frech, rotzfrech. Wir decken Missstände auf, informieren, kommentieren und reflektieren. Unser Ziel: Die Dinge nicht einfach so hinnehmen, wie sie sind, sondern hinterfragen und damit Denkanstöße geben. Begleitet von Musik aus Hiphop und Jazz öffnen wir so hoffentlich nicht nur eure Ohren, sondern auch eure Augen.

Protzfrech läuft jeden 3. Sonntag im Monat 17-18 Uhr.

artikel/protzfrech.jpeg

Redaktion:
Kultur/ Dialog/ Hörspiel/ Feature/ Veranstaltungen
Leute:
Yao
nächste Sendetermine
27.02.2021, 13:00
-Investikacktiver Journalismus
Quartiersplausch - Gespräche in Erfurt Nord

Der Quartiersplausch läuft jeden 2. Donnerstag 15 Uhr.

Die Aufzeichnung der Gespräche erfolgt jeweils am 1. Mittwoch ab 18 Uhr im Träumchen in der Salinenstraße 34. Diese sind öffentlich und können gern besucht werden.

Redaktion:
Tagesredaktionen
Leute:
Jörg Friedrich, Roman Pastuschka
Soundtrack - Filmmusik

Wöchentlich präsentieren wir ausgesuchte Filmmusik.

Soundtrack läuft jeden Donnerstag 00 Uhr und wird am Sonntag 20 Uhr wiederholt.

Redaktion:
Musikredaktion S - Z
Leute:
Jan
nächste Sendetermine
28.02.2021, 20:00
-Filmmusik
Universal - Studentisches Magazin

UNIversal ist die Studentenredaktion von Radio F.R.E.I für Studierende der Universität sowie der Fachhochschule Erfurt.

Dabei berichten die studentischen Redakteure unter anderem über aktuelle Aktionen auf dem Campus, hochschulpolitische sowie kulturelle und gesellschaftliche Themen.

Die Redaktion ist offen für Studenten aller Fachrichtungen, die gerne "Radio machen" wollen und Interesse daran haben, studentische Themen im Radio umzusetzen. Die Sendungen werden gemeinsam vorbereitet - die Beiträge werden live im Studio präsentiert. Vorkenntnisse sind nicht unbedingt notwendig - bei uns heißt es: "learning by doing". Die HSG UNIversal wird von Radio F.R.E.I. inhaltlich und praktisch unterstützt.

Wenn ihr Lust habt, mitzumachen dann meldet euch direkt bei uns oder unter: studentenredaktion@radio-frei.de

www.universal-erfurt.com

UNIversal läuft alle zwei Wochen am Dienstag 20-21 Uhr und wird am Mittwoch 11 Uhr wiederholt.

Redaktion:
Studentenredaktion
Leute:
Fabian K., Gäste , Lea , Simone K