Artikel

Dürftige Ausbeute. Über 40 V-Leute beliefern Geheimdienste – und nichts kommt an?

Wieso haben die drei Geheimdienste - Militärischer Abschirmdienst (MAD), Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) die Informationen zur NSU Terrorzelle nicht an die Ermittlungsbehörden weitergegeben? Wieso hat der Verfassungsschutz sämtliche Vorschriften verletzt? Wie soll es weiter gehen mit dem Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz?
Radio F.R.E.I. sprach mit Martina Renner, der stellvertretenden Vorsitzenden des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses.


>Download
artikel/MartinaRenner.pngMartina Renner - Mitglied des Deutschen Bundestages (Die Linke)




artikel/NSU Banner.jpg

Vormittags im Programm
05.09.2012

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.