Artikel

Mitschnitt online | Feministischer Poetry Slam | 7. Februar 2020 | F.R.E.I.-Fläche

Am 7. Februar war die AG Feminismus der Linksjugend 'solid bei uns mit dem FEMINIST Poetry Slam zu Gast. Beim Poetry Slam werden von Künstler*innen selbstgeschriebene Texte auf der Bühne vorgetragen. Das Publikum entscheidet per Applaus wer der oder die Beste ist. Die Besonderheit hier: Alle Texte drehen sich um feministische Themen: Gleichberechtigung, #metoo, Alltagssexismus, Mansplaining, Sex & Gender, Rollenbilder, Care Arbeit, feministische Utopien, etc.



Mit dabei waren:
- Mira Seesemann (Eisenach)
- Jennica Sarah (Jena)
- Liz (Erfurt)
- Alex Bolton (Erfurt)
- Luise Schönemann (Erfurt)
- Suse Bock-Springer (Kassel)
- Moderiert wird das Ganze von Celine Rützler


> Download

artikel/feminist slam.jpg


11.02.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.