Artikel

12. September 2020 | 15.00 - 18.00 Uhr | Ein Live-Radiotalk über Stadtutopien

Wie wohnen wir in der Zukunft? Was macht einen lebenswerten Stadtteil aus? Und wer gestaltet diesen? Es gibt die unterschiedlichsten Ideen persönliche und gesellschaftliche Stadtutopien zu verwirklichen, von selbstverwalteten Hausprojekten über Brachflächennutzung bis hin zur Entstehung neuer subkultureller Räume. Eines haben diese Ansätze alle gemeinsam: die (Wieder-)Aneignung der Stadt.

Radio F.R.E.I. spricht mit Menschen, die sich in ihrer Stadt engagieren oder zu Stadtentwicklung forschen: mit Vertreter:innen u.a. von der Feuerwache Weimar, Wohnopia, dem Wildwusch Garten Gotha, dem KulturQuartier, Plattform e.V., der Fakultät Stadt- und Raumplanung der FH Erfurt, Ich Global und dem Queeren Zentrum Erfurt.
Ihr wollt euch ebenfalls engagieren? Dann könnt ihr vor Ort informieren und mit den Initiativen ins Gespräch kommen. Der Talk ist öffentlich und bietet interessierten Gästen im Garten des Schauspielhauses die Gelegenheit ihre Sichtweisen und Gedanken zum Thema zu äußern. Kommt vorbei oder schaltet das Radio ein auf UKW 96,2 Mhz.

artikel/preview 2020.jpg

Tagesredaktion
12.09.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.