Artikel

12. August 2021 | 17.00 Uhr | Was hat Rechtsextremismus heute mit der DDR zu tun? | RadioContainer am Kulturquartier

Auch in diesem Jahr gibt es die kleine Summer Talk-Reihe des Jugendforums Erfurt, am 12. August zum Thema „Was hat der Rechtsextremismus heute mit der DDR zu tun?“.
Unser Gesprächspartner wird David Begrich vom Miteinander e.V. sein. Er ist eine der wichtigen zivilgesellschaftlichen Stimmen in der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus.


In regelmäßigen Abständen werden Debatten über die Stabilität demokratischer Orientierungen im Osten geführt. Erst jüngst sorgte der Ostbeauftragte der Bundesregierung Marco Wanderwitz für Aufregung mit seinem Befund: „Wir haben es mit Menschen zu tun, die teilweise in einer Form diktatursozialisiert sind, dass sie auch nach dreißig Jahren nicht in der Demokratie angekommen sind.“
Der Rechtsextremismus hat im Osten zweifellos eine Spezifik, die sich in einer besonderen Gewaltdichte, aber auch in einer starken Bewegungsdynamik äußert. Doch hat all dies noch etwas mit dem Erbe der DDR zu tun? Darüber wollen wir mit David Begrich diskutieren.

Die Open Air-Veranstaltungsreihe ist eine Zusammenarbeit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen mit dem Jugendforum Erfurt bei Radio F.R.E.I. und dem KulturQuartier.


artikel/2021 08 12 summer talk_Grafik-c-LZP.JPG


11.08.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.