Artikel

Kultur / Kunst

Alle Kategorien anzeigen

  • Interview zum Salon für akustische Kunst #4 | 29. November 2020 | >>> digital

    Was macht Corona mit einer Reihe, die in Form eines Salons gemeinsames Erleben von akustischer Kunst möglich machen will? Wie kann das im Internet funktionieren? Und was macht die Krise mit Studierenden, die Radioproduktionen nun zu Hause angehen müssen?

    24.11. | 0 Kommentare

  • "Bunte Pixel an tote Steine" - Interview mit Hendrik Wendler (Genius Loci)

    Das für den 27.-29.November angesetzte Genius Loci Weimar Festival kann leider nicht stattfinden...warum und wie nun weiter? Andre "Adde" Neumann im Gespräch mit Hendrik Wendler, Organisator des Genius Loci Weimar

    17.11. | 0 Kommentare

  • Kultur in Krisenzeiten

    Wird zu wenig über die Folgen der Pandemiebekämpfung gesprochen? Wie geht es weiter mit Kunst- und Kulturschaffenden? Einen Einblick in die Sicht der Künstler:innen bietet Lina Winter - a.k.a Futurebae -. Jan Philip Niediek erklärt wie es weitergehen soll für Gastronom:innen, mittels Formaten wie Dont Panic TV. Was für finanzielle Unterstützungen seitens der Politik geplant sind erklärt thüringer Staatssekräterin für Kultur - Tina Beer.

    17.11. | 0 Kommentare

  • "Du bist schon angeschlagen und dir wird nochmal eine mitgegeben." | Die freie Kulturszene in Erfurt in Existenznot

    #SangUndKlanglos #kulturkoma - Kampagnen sollen auf die aktuelle Situation der Kunst- und Kulturszene während der Coronapandemie aufmerksam machen. Denn auch im November bleiben die Türen der Kulturorte geschlossen. Anna vom Klanggerüst Erfurt und Ständigen Kulturvertretung macht deutlich, warum hier Existenzen auf dem Spiel stehen.

    05.11. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 108

    In unserem Esperantomagazin spricht eine Lehrerin aus Erfurt über ihre Erfahrungen mit Unterricht während des Lockdowns. Dann besuchen wir die Allerheiligenkirche in Erfurt (heute am 1.11. Hochfest!). Eine Kombination aus Seuche, Allerseelenbruderschaft und Ablaßbrief des Salzburger Erzbischofs Matthäus Lang für Saalfelden - wir schreiben das Jahr 1521 - beschreibt ein spannender Artikel von Arthur Schwaiger.

    02.11. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (Oktober 2020)

    In unserem Lateinmagazin hören über Vorläufer von Halloween in der römischen Antike (Lemuria). Ovid ist unser Hauptzeuge dafür, in seinen Fasti. Dann kommen wir auf das kirchliche Allerheiligenfest zu sprechen.

    02.11. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 107

    In unserem Esperantomagazin hören wir eine Vertonung eines Eichendorff-Gedichts (von K. Daletski) und eine Geschichte von Joachim Ringelnatz, mit interessanten Einsichten in das Theaterwesen im Thüringen der 1930-er Jahre, im deutschen Original und in der Esperantoübersetzung.

    05.10. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (Oktober 2020)

    In unserem Lateinmagazin hören wir - der 4. Oktober ist sein Gedenktag! - die Lebensgeschichte des Hl. Franziskus und dann die Vita des Papstes Franziskus bis zu seiner Papstwahl.

    05.10. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 106

    In unserem Esperantomagazin entdecken wir die Quelle für viele Ersterwähnungen thüringischer Orte, das Breviarium Lulli der Abtei Hersfeld. Auf dem Drahtesel begeben wir uns auf den Saale-Radweg zwischen Saalfeld und Jena und machen unterwegs Halt auf Schloß Weißenburg. Ludwig Tieck erzählt uns dann in einer Novelle etwas über eine Sommerreise - wo auch das Erfurter Kartäuserkloster eine wichtige Rolle spielt.

    07.09. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (September 2020)

    In unserem Lateinmagazin besuchen wir das Orsay-Museum in Paris mit Kunst v.a. des 19. Jahrhunderts.

    07.09. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 105

    In unserem Esperantomagazin geht es heute - Bereich Kunstgeschichte - um die spätmittelalterliche Künstlerschule von Saalfeld und den Hl Severus und seinen Sarkophag in der Erfurter Severuskirche. Sommerzeit = Flugzeit: es folgen eine neue Esperantoübersetzung von "Wenn ich ein Vöglein wär" und eine Flugreise mit Else Ury von Erfurt nach Berlin im Jahre 1929 mit Zwischenstop in Halle. Die dauerte damals übrigens länger als eine ICE-Fahrt heute.

    03.08. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (August 2020)

    In unserem Lateinmagazin geht es dieses Mal um den armenischen Autor Gostan Zarian: Emil Verhaeren und die Mechitaristen sind schuld daran, daß der zu seiner Muttersprache zurückfand. Im zweiten Teil gibt es neue Vokabeln zum Thema "Stadt". Neu aus der Perspektive vono 1835 - für Lateiner also ziemlich neu ...

    03.08. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 24 25 26