Artikel

Kultur / Kunst

Alle Kategorien anzeigen

  • TURINGIO INTERNACIA 108

    In unserem Esperantomagazin spricht eine Lehrerin aus Erfurt über ihre Erfahrungen mit Unterricht während des Lockdowns. Dann besuchen wir die Allerheiligenkirche in Erfurt (heute am 1.11. Hochfest!). Eine Kombination aus Seuche, Allerseelenbruderschaft und Ablaßbrief des Salzburger Erzbischofs Matthäus Lang für Saalfelden - wir schreiben das Jahr 1521 - beschreibt ein spannender Artikel von Arthur Schwaiger.

    02.11.2020 | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (November 2020)

    In unserem Lateinmagazin hören über Vorläufer von Halloween in der römischen Antike (Lemuria). Ovid ist unser Hauptzeuge dafür, in seinen Fasti. Dann kommen wir auf das kirchliche Allerheiligenfest zu sprechen.

    02.11.2020 | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 107

    In unserem Esperantomagazin hören wir eine Vertonung eines Eichendorff-Gedichts (von K. Daletski) und eine Geschichte von Joachim Ringelnatz, mit interessanten Einsichten in das Theaterwesen im Thüringen der 1930-er Jahre, im deutschen Original und in der Esperantoübersetzung.

    05.10.2020 | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (Oktober 2020)

    In unserem Lateinmagazin hören wir - der 4. Oktober ist sein Gedenktag! - die Lebensgeschichte des Hl. Franziskus und dann die Vita des Papstes Franziskus bis zu seiner Papstwahl.

    05.10.2020 | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 106

    In unserem Esperantomagazin entdecken wir die Quelle für viele Ersterwähnungen thüringischer Orte, das Breviarium Lulli der Abtei Hersfeld. Auf dem Drahtesel begeben wir uns auf den Saale-Radweg zwischen Saalfeld und Jena und machen unterwegs Halt auf Schloß Weißenburg. Ludwig Tieck erzählt uns dann in einer Novelle etwas über eine Sommerreise - wo auch das Erfurter Kartäuserkloster eine wichtige Rolle spielt.

    07.09.2020 | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (September 2020)

    In unserem Lateinmagazin besuchen wir das Orsay-Museum in Paris mit Kunst v.a. des 19. Jahrhunderts.

    07.09.2020 | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 105

    In unserem Esperantomagazin geht es heute - Bereich Kunstgeschichte - um die spätmittelalterliche Künstlerschule von Saalfeld und den Hl Severus und seinen Sarkophag in der Erfurter Severuskirche. Sommerzeit = Flugzeit: es folgen eine neue Esperantoübersetzung von "Wenn ich ein Vöglein wär" und eine Flugreise mit Else Ury von Erfurt nach Berlin im Jahre 1929 mit Zwischenstop in Halle. Die dauerte damals übrigens länger als eine ICE-Fahrt heute.

    03.08.2020 | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (August 2020)

    In unserem Lateinmagazin geht es dieses Mal um den armenischen Autor Gostan Zarian: Emil Verhaeren und die Mechitaristen sind schuld daran, daß der zu seiner Muttersprache zurückfand. Im zweiten Teil gibt es neue Vokabeln zum Thema "Stadt". Neu aus der Perspektive vono 1835 - für Lateiner also ziemlich neu ...

    03.08.2020 | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 104

    In unserem Esperantomagazin geht es heute ausschließlich um den heurigen Preisträger des Goethepreises der Stadt Frankfurt, D˛evad Karahasan. Jürgen Junker stellt ihn uns vor.

    06.07.2020 | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (Juli 2020)

    In unserem Lateinmagazin geht es dieses Mal um die Schriftsteller, Freunde und begeisterte Europäer Émile Verhaeren und Stefan Zweig sowie - zum Auffrischen unseres Fachvokabulars - um den Beruf des Schriftgießers.

    06.07.2020 | 0 Kommentare

  • Raus aus der kulturellen Selbstreferenzialität eines Musiktheaters. Warum eigentlich? Läuft doch gut. Oder?

    Theater als Experimentierfeld, kreativer Verhandlungsort von künstlerischen Inhalten und Formen und von gesellschaftlichen Transformationsprozessen. Stefanie Müller-Durand, Sprecherin der Ständigen Kulturvertretung Erfurt und Wolfgang Beese, Vorsitzender Kulturausschuss zum aktuellen Theaterstreit.

    25.06.2020 | 0 Kommentare

  • Hörspielexperiment 2020 | 5 Geräusche und 4 Hörstücke im 3. Anlauf

    Homeoffice. Isolation. Alle Filme geguckt? Alle Spiele durchgespielt? Und nun? - Wir gaben 5 Geräusche vor und ein bisschen Zeit. Um diese Geräusche herum, konnte jede*r, der/die Lust dazu hatte, ein Hörspiel basteln. Oder ein Hörstück. Oder eine Collage. Oder ähnliches. Wichtig war, dass die 5 Geräusche sich erkennbar in der fertigen Audioproduktion wiederfinden. Und das war auch schon die ganze Aufgabe. Was dabei herausgekommen ist, könnt ihr in diesem Artikel noch mal nachhören.

    09.06.2020 | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 27 28 29