Artikel

Politik / Zeitgeschehen

Alle Kategorien anzeigen

  • Exzellenzsstrategie und Hochschulgesetznovellen - Widerspruch nicht nur von studentischer Seite

    Am 19.Juli hat Frau Karliczek der Bundesministerin für Bildung und Forschung verkündet, welche Universitäten zukünftig (zumindest für die nächsten sieben Jahre) den Titel "Exzellenz" tragen dürfen. Die internationale Expert*innenkommission hatte gemeinsam mit Vertreter*innen von Bund und Ländern eine Entscheidung im von Wissenschaftsrat und Deutscher Forschungsgemeinschaft gestalteten Verfahren zuvor getroffen. Kurz zuvor am 11.Juli hat der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen das Hochschulfreiheitsgesetz beschlossen, auch mit diesem setzen wir uns auseinander.

    30.07. | 0 Kommentare

  • Wohnprojekt feiert Straßenfest

    Wir haben mit Sabine von Wohnopia e.V. darüber gesprochen, was eigentlich dieses "Wohnopia" ist, was sie aktuell so planen und was euch beim Straßenfest erwartet.

    11.06. | 0 Kommentare

  • "Wir geben die Mitte nicht 'verloren'!" | Interview zur aktuellen Mitte-Studie mit Herausgeberin Franziska Schröter

    Von der Ebert-Stiftung in Auftrag gegeben, soll die "Mitte-Studie" rechtsextreme Einstellungen in Deutschland erforschen und abbilden und zwar nicht nur an den äußeren Rändern der Gesellschaft, sondern - wie der Name ja schon sagt - in ihrer Mitte. Seit 2006 werden diese Daten erhoben und seitdem wird auch immer wieder über die Ergebnisse diskutiert. Die aktuelle Studie trägt den Titel „Verlorene Mitte - Feindselige Zustände“ und wurde herausgegeben von Franziska Schröter. Radio F.R.E.I. hat mit ihr gesprochen.

    11.06. | 0 Kommentare

  • "Der Moment den Rechtsruck zurückzudrängen - der ist jetzt!" | Interview zur bundesweiten Aktivenkonferenz von "Aufstehen gegen Rassismus" in Erfurt

    Auch 2019 ist der Rechtsruck in unserer Gesellschaft weiterhin ein Thema. Es stehen zum Beispiel in Thüringen, Sachsen und Brandenburg Landtagswahlen an und es steht zu befürchten, dass rechte und rechtsextreme Kräfte gestärkt aus ihnen hervorgehen.

    11.06. | 0 Kommentare

  • Themenschwerpunkt: Aufarbeitung und Umgang mit der (deutschen) Kolonialzeit

    Die Sendung haben wir dem Thema "Aufarbeitung und Umgang mit der (deutschen) Kolonialzeit" gewidmet und uns dabei mit Debatten welche zum Thema auf internationaler, europäischer, regionaler und lokaler Ebene geführt werden beschäftigt.

    04.06. | 0 Kommentare

  • Wahlergebnisse einschätzen - Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven

    Im Vormittagsmagazin sprachen wir über die Ergebnisse der Kommunalwahlen in Thüringen und das Ergebnis der Wahlen zum europäischen Parlament.

    28.05. | 0 Kommentare

  • Interview mit Lisa Caspari zur aktuellen Ausstellung "Angezettelt" im Erinnerungsort Topf und Söhne

    Wir sprachen mit der Historikerin über die Inhalte, Konzeption und Rahmenprogramm der Ausstellung "Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute"

    21.05. | 0 Kommentare

  • Nutze deine Stimme | Das kleine 1×1 zur Wahl

    Wer darf ab wann wählen? Wie wird der Wahlzettel ausgefüllt? Was entscheidet Kommunalpolitik eigentlich?
    Antworten auf diese Fragen und noch mehr Hintergrundwissen zum Thema „Wahlen 2019“ gibt es jetzt an Hörstationen an einigen Erfurter Schulen und Jugendhäusern. Und online.

    18.05. | 0 Kommentare

  • Untertassen im Landeanflug auf die Erfurter Kulturgalaxie

    wenn Kulturschaffende mit ihren Projekten durchstarten und im Flugmodus ihrer UFOs sich kurz bei uns in den Stream beamen, dann beschreibt dies den Inhalt unserer Sendung wohl am besten.

    07.05. | 0 Kommentare

  • Interviews und Beiträge online | 1. Mai 2019 Sondersendung über die Proteste in Erfurt

    Update: Die einzelnen Beiträge der Sondersendung gibt es hier zum Nachhören: Vorab-Interviews, Umfragen, Interviews live vom Radiozelt und live von der Bühne beim "Fest der Vielen". Zu Wort kommen Engagierte aus Zivilgesellschaft, Musik, Kultur und Politik.
    – Liveprogramm von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr –

    04.05. | 1 Kommentar

  • 1. Mai | Bündnis "Zusammenstehen" | Interview mit Katja Maurer

    Für den 1. Mai ist in Erfurt viel geplant. Neben den Demonstration, die um 10 Uhr vor der Staatskanzlei im Hirschgarten starten, werden viele Künstler*innen zum Konzert um 14 Uhr am Beethovenplatz erwartet. Wie die Planung im Bündnis "Zusammenstehen" ablief und wie die Demonstrationen zum 1. Mai miteinander verbunden sind, das erklärt Katja Maurer. Sie ist die Pressesprecherin des "Zusammenstehen"-Bündnisses.

    30.04. | 0 Kommentare

  • 1. Mai | Bündnis "Alles muss man selber machen"

    Am ersten Mai geht unter anderem das Demonstrations-Bündnis "Alles muss man selber machen" auf die Straßen in Erfurt. In einem Interview haben uns drei der Organisationsmitglieder erzählt, warum sie das machen, was sie fordern und weshalb eine weitere Demonstration, neben der Gewerkschafts-Demo und Zusammenstehen, sowie den Aktionen vom Schnauze-Voll Bündnis, am 1. Mai notwendig ist. Dabei geht das Bündnis über den 1. Mai als Tag hinaus: "Alles muss man selber machen - Feministisch, Solidarisch, Klimagerecht gegen den Wahlkampfauftakt der AfD!". Weil der Titel ein bisschen lang ist, wird das Bündnis auch mit DIY, für Do it Yourself, abgekürzt.
    Im Interview haben Emma, Elisa und Ernst außerdem erzählt, wie sich Menschen noch an der Demonstration beteiligen können.

    25.04. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 21 22 23