Artikel

Politik / Zeitgeschehen

Alle Kategorien anzeigen

  • AfD gegen freien Sender Radio CORAX

    Die Landes-AfD in Sachsen-Anhalt hat in dieser Woche im Parlament einen Antrag gestellt, wonach dem freien Sender Radio CORAX aus Halle sämtliche Fördergelder gestrichen werden sollen. Zwar wurde der Antrag am Freitag abgelehnt. Warum er aber hinkt, Auswirkungen auf die Arbeit anderer freien Radios haben könnte und wie CORAX mit diesem Angriff umgeht, hört ihr im Interview mit Mark Westhusen, dem Geschäftsführer von Radio CORAX.

    12.03. | 0 Kommentare

  • "Der wichtigste Schritt aus der Pandemie."

    Ab Mitte April sollen Ärzt:innen in Hausarztpraxen Menschen gegen das Corona-Virus impfen können. Zu spät, findet Dr. Annette Rommel von der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT). Ab kommender Woche startet deswegen auch ein Pilotprojekt mit 70 Praxen, in denen der Prozess bereits getestet wird.
    Wie Impfungen in Praxen generell organisiert werden, wie sie ablaufen sollen und warum alle Impfstoffe als gleich wirksam zu betrachten sind - das hört ihr bei uns im Interview.

    11.03. | 0 Kommentare

  • Hanau - Ein Jahr nach dem rassistischen Mordanschlag

    An diesem Freitag jährt sich der rassistische Anschlag von Hanau. Neun Menschen mit Migrationsgeschichte ermordete der Täter in der Stadt. An diesem 19. Februar, ein Jahr danach, gedenken überall in Deutschland Menschen den Opfern und rufen die Politik zum aktiven Kampf gegen Rechts auf. Radio F.R.E.I. im Interview mit Amin Sarkhosh vom move e.V., der am Freitagnachmittag um 17 Uhr eine Kundgebung auf dem Erfurter Anger mitorganisiert hat.

    18.02. | 0 Kommentare

  • Streit um Neubesetzung der Sozialamtsleitung

    Die Stadt Erfurt hat in diesem Jahr die vakante Stelle der Sozialamtsleitung ausgeschrieben. In dieser Stellenbeschreibung wurde von Bewerber:innen jedoch nicht erwartet, dass sie Soziale Arbeit studiert haben. Kritik kommt dafür vom Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. und von der Stadträtin Jana Rötsch (Mehrwertstadt).

    18.02. | 0 Kommentare

  • Kleine Sportstudios im Lockdown

    Pilates- oder Yogastudios haben es in der Corona-Pandemie schwer: Die oft von Selbstständigen geführten, kleinen Unternehmen haben weder einen großen KundInnenstamm wie große Fitnessketten, noch eine ähnlich starke Lobby. Ein Bericht über die TrainerInnen und Sportstudios, die immens wichtig sind für das physische und auch psychische Wohlbefinden vieler Menschen - gerade zu Pandemiezeiten.

    11.02. | 0 Kommentare

  • Abschiebung nach Afghanistan: Aktuelle Entwicklung und Hintergründe

    Am heutigen Mittwochmorgen landet eine Chartermaschine der Bundesregierung auf dem Flughafen in Kabul. An Bord sind 26 Männer aus mehreren deutschen Bundesländern, die am Tag zuvor von BundesbeamtInnen abgeholt und nach Afghanistan abgeschoben wurden. Die Kritik an dieser Abschiebepraxis in das gefährlichste Land der Welt ist massiv.
    Eine Einordnung mit Tönen von einer Kundgebung von Abschiebestopp Thüringen und move e.V. hört ihr hier bei uns.

    10.02. | 0 Kommentare

  • Qualitätsmerkmal Würgen: Corona-Tests vor der Landtagssitzung

    In dieser Woche tagt der Thüringer Landtag im Erfurter Steigerwaldstadion. MitarbeiterInnen, Pressemenschen und natürlich Abgeordnete hatten davor die Möglichkeit, sich auf Corona testen zu lassen, um ein möglichst sicheres Plenum zu ermöglichen. Allerdings ließen nur 41 der 90 ParlamentarierInnen direkt vor der Sitzung einen Abstrich machen.
    Eine Reportage von unserem Redakteur, der das Angebot wahrgenommen hat und mit dem medizinischen Personal und Landtagspräsidentin Birgit Keller (Die Linke) dafür gesprochen hat.

    05.02. | 0 Kommentare

  • Perspektivwechsel: Wie SchülerInnen auf die Diskussion um Schulöffnungen blicken

    Oft sprechen wir über die Schulschließungen mit LehrerInnen und Eltern. Was bedeuten sie aber für die, die von COVID ungleich stark betroffen sind: Die SchülerInnen selbst? Im Interview ist Leon Schwalbe von der Thüringer Landesschülervertretung (LSV) über die diffusen Aussagen von Politikern bezüglich der Öffnung der Schulen, wie es sich zuhause gerade anfühlt und welchen Angriff der Datenschutzbeauftragte des Landes wegen Instagram gegen die LSV derzeit fährt.

    05.02. | 0 Kommentare

  • Debatte um Runden Tisch zur Umbenennung des Nettelbeckufers vertagt

    Am Mittwoch hatten die Fraktionen von SPD, Linke, Grüne und Mehrwertstadt einen Antrag für einen Runden Tisch eingebracht, an dem gemeinsam mit Initiativen, AnwohnerInnen und Stiftungen über eine mögliche Umbenennung in Gert-Schramm-Ufer diskutiert werden sollte. Verschoben wurde dieser Antrag jetzt auf den 17. März. Der Streit schwelt dennoch weiter. Die CDU-Fraktion fordert, an anderer Stelle eine Straße nach Gert Schramm zu benennen und am Nettelbeckufer lediglich eine Tafel aufzustellen, die Details zum Namensgeber verrät.
    Nettelbeck war ein deutscher Kolonialist, Nationalist und Ausbeuter von SklavInnen.
    Im Interview spricht Jule von Decolonize Erfurt über die Konzeption dieses Runden Tisches. Decolonize Erfurt hat die Initiative zur Umbenennung des Ufers in den vergangenen Monaten maßgeblich angetrieben.

    04.02. | 0 Kommentare

  • Toxische Männlichkeit: Christoph May über Männlichkeit, Männerbünde und Sex

    Oft trotzig und beleidigt. So hat Christoph May einmal Männer beschrieben. In seinen Seminaren und Blogeinträgen versucht der Männerforscher, ein Bewusstsein für eine kritische Männlichkeit zu schaffen.
    Was ist das? Warum sind Männer so essentiell wichtig im (pro-)feministischen Kampf? Und wie wirkt sich ein Verständnis von kritischer Männlichkeit auf das männliche Verständnis von Sex aus?
    All das besprechen wir im ausführlichen Gespräch mit dem Wissenschaftler und Autor.

    22.01. | 1 Kommentar

  • Spuren der `Ndrangheta in Thüringen: Ludwig Kendzia im Interview

    Seit einer Woche läuft im süditalienischen Kalabrien der Prozess gegen 355 Angeklagte der ´Ndrangheta-Mafia. Ein riesiger und historischer Prozess, für den extra eine große Halle als Gerichtssaal umfunktioniert wurde. Ludwig Kendzia ist Investigativjournalist beim MDR und recherchiert seit Jahren im Bereich der organisierten Kriminalität. Im Interview erklärt er die Verbindungen der Mafia nach Ostdeutschland, zur sogenannten Erfurter Gruppe und ordnet die Bedeutung des Strafprozesses ein.

    21.01. | 0 Kommentare

  • Partnerschaften für Demokratie in Thüringen - was? wer? wo? | Heute: Landkreis Hildburghausen

    Im LAP-Magazin auf Radio F.R.E.I. blicken wir über den Stadtrand: Was machen die 23 Partnerschaften für Demokratie und die Jugendforen in Thüringen? Welche Herausforderungen, Ideen und Projekte gibt es - gegen Rechts und für Vielfalt? Alle zwei Wochen gibt es hier ein neues Gespräch zum Nachhören.

    20.01. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 32 33 34