Artikel

  • "Das ist viel verlangt für die Eltern." | Über das Jonglieren von Aufgaben in Zeiten der Schulschließung

    Die Thüringer Schulen und Kitas bleiben bis zum 31. Januar 2021 geschlossen. Home Schooling, Home Office, Home spannungsgeladen. Claudia Koch, Pressesprecherin der Landeselternvertretung Thüringen, kennt die Situation in vielen Elternhäusern. Ein Gespräch über das Lernen zu Hause, Herausforderungen rund um Schule für alle Beteiligten und was für Ausgleich sorgen kann.

    14.01. | 0 Kommentare

  • Alltagsrassismus in Erfurt | Fünf Erfahrungsberichte

    In den letzten Wochen und Monaten hat Radio F.R.E.I. Menschen gefragt, die in Erfurt leben: Welche Erfahrungen hast du mit Alltagsrassismus gemacht? Mit rassistischer Behördenwillkür und/oder Polizeigewalt?

    14.01. | 0 Kommentare

  • im Interview: Aktionsbündnis Zaunrüttlär

    Willkommen zum neuen Podcast: Der bunte Ilmkreisel – Weltoffene Geschichten aus dem Ilm-Kreis.

    13.01. | 0 Kommentare

  • „Es wird langer und zäher Prozess werden.“| Interview zu Thüringer Landesantidiskriminierungsgesetz

    Im Juni 2020 ist in Berlin das erste Landesantidiskriminierungsgesetz in Kraft getreten. Die Reaktionen und Kommentierungen waren ausgesprochen kontrovers. In Thüringen bekannten sich bereits 2019 Die Linke, SPD und Grüne zu einem solchen Gesetz und verankerten dies auch im Koalitionsvertrag von 2020. In einer Publikation des DGB-Bildungswerk Thüringen werden nun Beiträge zur laufenden Diskussion um ein Thüringer Landesantidiskriminierungsgesetz dargestellt.

    13.01. | 0 Kommentare

  • Robert Jütte zum Verhältnis von Antisemitismus, Krankheit und Seuche

    Im Interview macht der Medizinhistoriker und Experte für jüdische Geschichte Prof. Dr. Robert Jütte deutlich, dass antijüdische und auf Krankheit bezogene Verschwörungsmythen schon lange Teil der europäischen Geschichte sind, und häufig Pogrome und Massenmorde rechtfertigten.

    11.01. | 0 Kommentare

  • "No Nation Truck" | Mobile Unterstützung für Geflüchtete

    Das No Nation Truck Kollektiv will Geflüchtete an den Europäischen Außengrenzen mit mobiler Infrastruktur in einem umgebauten LKW unterstützen. Warmes Essen, medizinische Erstversorgung und Zugang zu Elektrizität und Internet wird bereitgestellt werden. Kurz vor Abreise sprach Radio F.R.E.I. mit Gabi vom No Nation Truck Kollektiv.

    05.01. | 0 Kommentare

  • WERKRAUM mit WERKschau in Erfurter Innenstadt

    Ziel des WERKRAUMS ist es, Ideen, die in den Bereichen Architektur und Stadtplanung in der Erfurter FH entstehen in die Öffentlichkeit zu tragen und den Diskurs in der Stadtbevölkerung anzuregen. Bis vorerst 10. Januar sind ausgewählte Konzepte in Schaufenstern der Stadt zu sehen. Radio F.R.E.I. sprach mit Klara und Ben darüber.

    05.01. | 0 Kommentare

  • Unsere Spiele des Jahres 2020: Spukstaben | Die Crew | Kitchen Rush | Nova Luna

    Zum Jahresende legen wir die Karten auf den Tisch. Subjektiv, aber anregend stellen wir euch vier Gesellschaftsspiele vor, davon sind drei kooperativ.

    31.12.2020 | 0 Kommentare

  • Radio F.R.E.I. wabert schon seit 30 Jahren auf dieser Welt | Ein Jubiläumsrückblick

    K.O.M.M.posischn - Radioshow | Der Film zur Geburtstagsschau 20 Jahre Radio F.R.E.I. vom 8. Oktober 2010 | Eine Festrede zum Jubiläum und zur Buchpremiere

    29.12.2020 | 1 Kommentar

  • Gekommen, um zu bleiben – 20 Jahre Internationale Raumstation (ISS)

    Als sich am 2. November des neuen Jahrtausends die Luke der Internationalen Raumstation (ISS) zum ersten Mal öffnete, zog mit dem ersten ISS-Kommandanten William McMichael Shepherd (NASA/USA) und den Kosmonauten Juri Pawlowitsch Gidzenko und Sergei Konstantinowitsch Krikalev (beide Roskosmos/Russland) vor 20 Jahren die erste ISS-Crew in ihr neues Zuhause im All ein.

    27.12.2020 | 0 Kommentare

  • Von Selbstwerbern, verbeißendem Wild und Innereien | Interview mit Försterin Uta Krispin

    Kurz vor Weihnachten geht es im neusten Gespräch mit der Erfurter Revierförsterin um Selbstwerben von Holz, aktuelle Arbeiten im Erfurter Steiger und die Notwendigkeit vom Jagen. Wer jagt, wann, wen und wie fühlt es sich an, ein anderes Lebewesen zu töten?

    23.12.2020 | 0 Kommentare

  • Das KZ Buchenwald 1937 bis 1945 | Interview mit Dr. Michael Löffelsender

    Im Sommer 1937 ließ die SS auf dem Ettersberg nahe der Stadt Weimar das KZ Buchenwald errichten. Es wurde zu einem der größten nationalsozialistischen Konzentrationslager. Bis zur Befreiung im April 1945 durchliefen mehr als eine Viertelmillion Menschen aus nahezu allen Ländern Europas das Lager auf dem Ettersberg oder eines seiner 130 Außenlager. 56.000 von ihnen überlebten nicht.

    23.12.2020 | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 ... 5 6 7 8 9 ... 101 102 103