Artikel

Umwelt / KIlima

Alle Kategorien anzeigen

  • geborgte Zukunft - Klimakonferenz COP22 in Marrakesch

    Vom 7.-18. November fand in Marrakesch, Marokko die 22. UN-Klimakonferenz der UNFCC, der Rahmenkonvention der Vereinten Nationen über Klimaänderungen statt.

    22.12.2016 | 0 Kommentare

  • geborgte Zukunft - 2. Ziel Hunger beenden

    17 Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung hat die Weltgemeinschaft identifiziert. In der Sendereihe werden alle vorgestellt und diskutiert.

    05.12.2016 | 0 Kommentare

  • „Wir müssen Artenvielfalt sicherstellen!“ | Interview mit Dr. Florian Schneider zu Biodiversität und Artensterben

    Ein Ökosystem zu beobachten und dabei darauf zu schauen, wie es auf welche Entwicklungen reagiert, kann unter Umständen ein paar Jährchen, ein paar Jahrzehntchen oder auch noch länger dauern. 20.000 Ökosysteme zu beobachten, würde in der Realität vermutlich jeden Rahmen sprengen. Aber wir sind ja schon längst im digitalen Zeitalter angekommen. Natur kann also nicht nur beobachtet, sie kann auch simuliert werden.

    25.10.2016 | 0 Kommentare

  • geborgte Zukunft - 1. Ziel Armut bekämpfen

    17 Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung hat die Weltgemeinschaft identifiziert. In der Sendereihe werden alle vorgestellt und diskutiert.

    25.09.2016 | 0 Kommentare

  • geborgte Zukunft - Eine neue Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

    17 Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung hat die Weltgemeinschaft identifiziert. In der Sendereihe werden alle vorgestellt und diskutiert.

    23.08.2016 | 0 Kommentare

  • Louise genießt - unverpackte Lebensart in Erfurt

    Claudia Schmeisser, die Ideenquelle des ganzen Projekts möchte Einkaufen mittels Louise wieder zu etwas besonderen machen. Dabei soll neben Stress und Hektik auch die Unpersönlichkeit beim einkaufen genauso verschwinden, wie der Verpackungsmüll, den man schon beim Erwerb von Waren im herkömmlichen Supermarkt einpackt. Ein neues Ladenkonzept für Erfurt also; statt Plastiktüten gibt es Stoffbeutel, wieder- und vielseitigverwendbare Brottüten und Gläser. Und statt provisorischem Probierstand mit Zahnstocherhäppchen gibt es bei Louise eine gemütliche Kaffeeecke, die zum Verweilen einlädt. Doch Moment, noch gibt es das alles nicht. Genaueres zu den bekannten W-Fragen erzählt Claudia Schmeisser selbst:

    07.01.2016 | 0 Kommentare

  • Berichterstattung vom Klimagipfel in Paris ( COP 21 | CMP 11)

    Melanie und Henry vom Landesjugendwerk der AWO in Thüringen waren beim 21. Weltklimagipfel in Paris. Radio F.R.E.I. hat sie zu ihren Erlebnissen befragt.

    18.12.2015 | 0 Kommentare

  • Kost-bare Landschaft

    Das LebensGut Cobstädt ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Nachhaltigkeit, dem Umweltschutz und der Erhaltung von Kulturpflanzen verschrieben hat. Dazu zählen neben Gemüse und Kräutern natürlich auch Obstbäume. Zum Bestreben des Vereins gehört auch, dass Saatgut und Pflanzen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. So entstand die Idee den Jakobsweg in eine Allee zu verwandeln.

    17.11.2015 | 0 Kommentare

  • Die europäische Woche der Mobilität

    Vom 16. bis 22. September findet die europäische Woche der Mobilität statt. Gab es in den letzten Jahren des Öfteren im September den "autofreien Sonntag", an dem sich mit dem Thema Mobilität geballt auseinander gesetzt wurde, so ist es dieses mal eine ganze Woche. Darüber sprach Radio FREI mit Christopher von der Erfurter Rollrunde, der einer von zahlreichen Organisator*innen ist.

    16.09.2015 | 0 Kommentare

  • "Es ist das fehlende Wissen!" - Lebensmittelverschwendung in Deutschland | Interview mit Tanja Dräger de Teran

    Gedankenexperiment: Ein Kleinwagen wiegt ungefähr eine Tonne. Jetzt versuchen wir mal uns 18 Millionen Kleinwagen vorzustellen. Das wären dann vom Gewicht her 18 Millionen Tonnen. 18 Millionen Tonnen - das ist eine stolze Zahl. Weniger stolz ist das, was sie tatsächlich bezeichnet. Denn es geht gerade nicht wirklich um Autos. Es geht um Essen. 18 Millionen Tonnen an Nahrungsmitteln werden jährlich in Deutschland weggeschmissen. Allein in Deutschland. Mehr als die Hälfte davon, nämlich ganze 10 Millionen Tonnen, wären vermeidbar. Das heißt: Würden wir uns alle etwas schlauer anstellen, dann könnten wir jährlich 10 Millionen Tonnen an weggeworfenen Lebensmitteln einsparen. Allein in Deutschland. Aber wie sollen wir das schaffen?

    30.06.2015 | 0 Kommentare

  • Hähnchenmastanlage in Erfurt-Schwerborn stoppen | Interview mit Matthias Jahn

    Schwerborn ist ein Ortsteil von Erfurt. Im Nordosten gelegen, besucht der gemeine Landeshauptstädter dieses Fleckchen Erde eigentlich nur, wenn gutes Wetter und die Erfurter Seen zu einem Badetag einladen oder wenn man irgendwas auf der Mülldeponie Erfurt-Schwerborn zu erledigen hat. Sonst ist da ja nix. Bis jetzt. Denn in Schwerborn soll bald etwas Neues entstehen - fraglich ist nur, ob das, was da entstehen soll, mehr Menschen nach Schwerborn locken wird, oder ob es sie nicht doch eher verscheucht. Die Rede ist von einer sogenannten „Hähnchenmastanlage“, manch einer redet sogar von einer „Hähnchenintensivmastanlage“. Radio F.R.E.I. sprach mit Matthias Jahn, er ist Mitglied einer Bürgerinitiative, die sich gegen diese Anlage ausspricht.

    26.03.2015 | 0 Kommentare

  • Radioprojekt mit der Marie-Elise-Kayser-Schule

    20 angehende Erzieherinnen und Erzieher von der Marie-Elise-Kayser-Schule haben in der ersten Schulwoche verschiedene Angebote für Kinder in Erfurt erkundet.

    18.09.2014 | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5