Artikel

Veranstaltungen

Alle Kategorien anzeigen

  • Unser Plan für eine bessere Welt?

    Interview zur Veranstaltung am 14.06.2018 19 Uhr in der Franz Mehlhose

    13.06. | 1 Kommentar

  • Donnerstag, 7. Juni 2018 | Wieviel Digitales braucht die Bildung? | F.R.E.I.-Fläche

    Der “digitale Wandel” erfasst alle Bereiche des täglichen Lebens und auch in der Bildung stehen große Umwälzungen bevor. Während LehrerInnen mit den DatenschützerInnen noch streiten, ob man mit Jugendlichen auf facebook befreundet sein darf, feiern Ideen wie die KhanAcademy weltweit Erfolge. Während Bücher wie “Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen” die Bestsellerlisten des Buchhandels erklettern gibt es Initativen wie “teach your teacher to code”, bei dem LehrerInnen die Sprache der Maschinen lernen sollen.

    06.06. | 3 Kommentare

  • Hausgeburtstag im Stattschloss

    Zwei Jahre gibt es das Hausprojekt im Norden der Magdeburger Allee nun schon. Kommenden Samstag, den 5. Mai wird deswegen zum zweiten Geburtstag ein Hausfest steigen. Das selbstverwaltete Hausprojekt feiert gemeinsam mit dem veto, der linksradikalen Gruppe Sabotnik und der Siebdruckwerkstatt radical print. Wir haben mit zwei Organisator*innen gesprochen.

    02.05. | 0 Kommentare

  • 30. April 2018 | 19:00 Uhr | Lesben* raus! - Für mehr Sichtbarkeit & Solidarität | F.R.E.I.-Fläche

    Lesben* zwischen Normalisierung, Rückzug, Verdrängung und Widerstand. Das Erstarken neuer rechter Ideologien innerhalb und außerhalb der LGBTTIQ-Communitys ist eine aktuelle (lesben-)politische Herausforderung. Stephanie Kuhnen und Christine M. Klapeer diskutieren über lesbische Sichtbarkeiten, Sexualität und Identität in Zeiten von Homo-Ehe und Vielfalt und das gar nicht so widersprüchliche Verhältnis von „queer“ und „lesbisch“.

    27.04. | 0 Kommentare

  • 16. April 2018 | 19:00 Uhr | Libyen - die Lager, die Flüchtlinge und die Politik der EU | F.R.E.I.-Fläche

    Auf dem Landweg aufgegriffen oder von der Küstenwache abgefangen, landen Menschen, die nach Europa fliehen, in Lagern und werden dort gefangen gehalten und gefoltert. Niemand weiß, wie viele Tote auf das Konto von Milizen oder der vom Westen anerkannten Regierung gehen. Trotzdem erhält sie Geld, Ausbildung und Waffentechnik von der EU. Werden die EU Außengrenzen auf das Nordafrikanische Festland verlegt? Was sind die Hintergründe dieser fragwürdigen Connections? Vor allem aber: Was können und müssen wir tun, um geflüchteten Menschen in ihrer verzweifelten Lage zu helfen?
    Über die Situation vor Ort und die Veranstaltung sprachen wir im Vorfeld mit der Referentin Conni Gunnser.

    13.04. | 0 Kommentare

  • 13. März 2018 | 19:00 Uhr | Erfurt für Alle - Stadt von unten?! | F.R.E.I.-Fläche

    Die Initiative "Stadt von Unten" konnte erfolgreich die Privatisierung des Dragonerareals im Rathausblock in Berlin verhindern. Nun soll auf dem Gelände „Selbstverwaltet und Kommunal“ ein Modellprojekt mit 100% bezahlbaren Mieten und dauerhafter Absicherung entstehen. Wohnraum-Aktivistin Lisa Vollmer gibt Einblicke in die Arbeit und Entwicklung der Initiative.

    12.03. | 0 Kommentare

  • 19. Dezember 2017 | 19.00 Uhr | F.R.E.I.-fläche | Koloniales Erbe - Wie umgehen damit?

    Die deutsche Kolonialvergangenheit ist in der Thüringer Öffentlichkeit, aber auch bundesweit kaum präsent. Seit einigen Jahren jedoch wird die koloniale Vergangenheit des deutschen Kaiserreiches thematisiert. Eine intensive sowie kritische Auseinandersetzung mit diesem Teil der Geschichte fehlt allerdings. Dabei sind kolonialhistorische Spuren in unserem Alltag in Form von Straßennamen, Gebäuden oder im Sprachgebrauch gegenwärtig.

    19.12.2017 | 0 Kommentare

  • 17. Dezember 2017 | 17.41 Uhr | F.R.E.I.-fläche | Tapeclub

    An drei Tagen im Dezember präsentieren echoblechsound die „spieltage für experimentelle electronic“. Am letzten Tag dieses kleinen Festivals präsentiert sich der Tapeclub auf der Radio-F.R.E.I.-fläche.

    16.12.2017 | 0 Kommentare

  • 10. Dezember 2017 | 10.00 Uhr | F.R.E.I.-fläche | Kunstprojekt „Mediterranean Faces“

    Die Gesichter von über 38.000 Menschen stehen für die traurige Realität der EU-Migrationspolitik. So viele Menschen sind seit dem Jahr 2000 gestorben, als sie die europäische Seegrenze überqueren wollten. Doch wir können uns gemeinsam an diese Menschen erinnern, die auf der Suche nach einem besseren Leben waren, nach Sicherheit, Würde und Gerechtigkeit.

    08.12.2017 | 0 Kommentare

  • 8. Dezember 2017 | 19.30 Uhr | F.R.E.I.-Fläche | Konzert "Osaka Rising"

    Zum Jahresausklang hat unsere Handmade-Redaktion die Erfurter Hard Rocker "Osaka Rising" eingeladen. Die Zwei-Mann-Band ist ein einzigartiges Soundprojekt in der Thüringer Musikszene: Hard Rock ohne Gitarre! Nur Drums, Orgel und Gesang benötigt das Duo, um einen unfassbar energetischen Sound zu kreieren, mit dem sie jeder Hütte das Dach wegpusten!

    07.12.2017 | 0 Kommentare

  • Buchvorstellung „30 Jahre Antifa in Ostdeutschland“

    Der staatliche und gesellschaftliche Umbruch 1989/90 war ein Markstein für die heutige Antifa-Bewegung. Unter der Annahme einer gemeinsamen widerständigen Geschichte wurde in bisherigen Rückschauen allerdings nur wenig beachtet, dass in Ostdeutschland eine eigenständige Bewegung entstand, die bereits in der ausgehenden DDR ihren Anfang nahm und ein eigenes Profil entwickelte.

    22.11.2017 | 0 Kommentare

  • 21. November 2017 | 19.00 Uhr | F.R.E.I.-fläche | Junge Stimmen aus dem Osten

    Die Zeit des Umbruchs in den neuen Bundesländern begann mit Hoffnung und Aufbruchstimmung. Doch schnell prägten auch Unsicherheiten, aufkommende Arbeitslosigkeit und Abwanderung das Bild. Immer noch ist dieses Image vom grauen Osten in den Köpfen vieler, auch junger Menschen verhaftet.

    21.11.2017 | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 32 33 34