Artikel

Kann Erfurt mehr als BUGA, Entenrennen und Shoppingzone? Podiumsdiskussion im Cafe Nerly am 16. August 2016

Die Fehlende Diskussion zum innerstädtischen Investmentpoker.

Während die Kultur in Erfurt symbolisch zu Grabe getragen wurde, streiten sich Investoren in Erfurt darüber, wo die nächste Einkaufspassage gebaut werden sollte. Am Dienstag, dem 16. August 2016 diskutierten Matthias Bärwolff (Stadtratsfraktion DIE LINKE), Dr. Ralph Walther (Verbraucherzentrale Thüringen), Bernhard Schmidtmann (Innenstadthändler) und Michael Wenzel (Caritas Mittelthüringen), ob es überhaupt weiterer Einkaufsmöglichkeiten bedarf, welche urbanen Nutzungskonzepte ein gutes Leben ausmachen und was sich hinter der Kritik des Papstes am westlichen Konsummodell verbirgt. Eingeladen hatte der SuRban e.V. und moderiert wurde der Abend von Sebastian Perdelwitz, ichglobal e.V..


2016 09 23 1500 uhr reprise MITSCHNITT NERLY01.mp3


artikel/VorstadtToast/nerly 16082016.jpg

StadtSenden
02.10.2016

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.