Aktuell

Das Programm von heute
05:00 Klangforschung
Sendung für elektronische Musik
09:00 Rumpumpel
Fledermausgeschichten
10:00 Bildung in Thüringen
Bildungsmagazin
11:00 Stadtgespräch
Persönlichkeiten, Aktionen, Einrichtungen
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 Memory Hits
Musik der 50er & 60er Jahre
15:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 LAP
Sondersendung "Demokratiefeindliche Phänomene"
18:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
19:00 Zwei glorreiche Halunken
Das andere Filmmagazin
21:00 Türkische Spezialitäten
Musik vom vorderen Orient bis Lateinamerika
22:00 Partyzone / Schlafstörung
Elektronische Tanzmusik in der Samstagnacht auf Radio F.R.E.I.
03:00 F.R.E.I.– Jazz
Strafe

Diffamierungen und Hetze gegen Genderforscher*innen

1994 wurde in Deutschland der §175 abgeschafft, der gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe stelle. Man sollte meinen, dass nun nach mehr als 20 Jahren geschlechtliche und sexuelle Vielfalt anerkannt ist. Wenngleich es zahlreiche Beispiele für Anti-Diskriminierung und Selbstbestimmung von LGBTs gibt, kommt auch heute noch lautstarker Widerstand auf.

Dass dieser auch die Grenzen zu homophober Hetze und menschenverachtender Diffamierungen überschreiten kann, musste Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß selbst erleben. Er ist Biologe und Soziologe und setzt sich insbesondere mit der Frage von Geschlechterkonstruktion und Geschlechterverhältnissen auseinander.
Radio F.R.E.I. sprach mit ihm über hompohobe Hetze und aktuelle Entwicklungen in der Geschlechterforschung und Sozialpädagogik.


> Download


17.08.2015

Kommentare

  1. Nächsten Monat kommt mein Buch DIE GROSSE VERSCHWULUNG heraus. Da sind zirka 20 Seiten nur über euren Voß drin. Das wird schwer lustig ... und natürlich wieder ein Bestseller.

    Akif Pirincci - 19.08.2015, 14:56

  2. Toller Interviewpartner, der auch was zu mitzuteilen hat. Danke!

    @Pirinci: mach woanders Werbung, am besten auf konservativen Seiten!

    L. Z. U. - 22.06.2016, 11:11

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.