Aktuell

Das Programm von heute
06:00 Late Checkout
House
09:00 Rumpumpel
Fledermausgeschichten
10:00 Zwei glorreiche Halunken
Das andere Filmmagazin
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 Mixtape
mit Reinhard und Alexander
15:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 N.I.A. - nackt im aquarium
feministisches auf Radio F.R.E.I.
18:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
20:00 Stadtgespräch
Persönlichkeiten, Aktionen, Einrichtungen
21:00 Destroy Gallery
Punk '77 - '79
22:00 Partyzone / Schlafstörung
Elektronische Tanzmusik in der Samstagnacht auf Radio F.R.E.I.
03:00 Zeitsprung
Musik vergangener Tage

Stadtgespräch am 8.März 2018, 11:00-12.00Uhr: Schülerparlament Erfurt - werben für die Vollversammlung

Vor einem Jahr war Tim Muschiol Gast im Nachhaltigkeitsreport des Stadtgespräches und informierte über die Anfänge des Erfurter Schülerparlaments. Was ist daraus geworden? Was haben die Schülerparlamentarier auf den Weg gebracht?

Am  9.2.2017 genau vor einem Jahr war Tim Muschiol zu Gast im Nachhaltigkeitsreport.
Tim Muschiol, berichtete über die Initiative von Schülerinnen und Schülern der Kooperativen Gesamtschule am Schwemmbach, die kurz zuvor im Stadtrat, nach langer Vorbereitung, ein positives Votum für die Einführung eines Schülerparlamentes in Erfurt erreicht hatte. Als kleine Gruppe hatten Sie sich auf den Weg gemacht, führten viele Gespräche mit der Verwaltung und den Fraktionen des Stadtrates.

artikel/kennwaschon.jpg
Heute wollen wir von Tim Muschiol und Alexander Müller wissen: Was hat sich seitdem getan?
 
Zuerst: Welche inhaltlichen Themen, Projekt oder Initiativen die sie sich zu Beginn vorgestellt hatten konnten Sie auf den Weg bringen?
Was steht an, was läuft aktuell?
Wie funktioniert das Erfurter Schülerparlament?
Wer kann mitmachen? Z.B. bei der Vollversammlung des Schülerparlamentes?
Was sind die inhaltlichen Themen und die Forderungen für die Vollversammlung?
 
Was wären nach einem Jahr heute eure größten Wünsche für das Schülerparlament ?
Was hat Euch am meisten überrascht? Was war am Schwierigsten?
Wer hört Euch zu? Wie gelangen die Meinungen, Forderungen oder Ideen an Stadtrat und Verwaltung.
Wie wird das Schülerparlament unterstützt, wie ist es ausgestattet?
Wie kam es zu BÄMM! – BeteiligungÄctionMeineMeinung?



Podcast

>Download



artikel/Stadtgespraeche_Banner.png





05.03.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.