Aktuell

Das Programm von heute
06:00 Radicchio
Garten und Selbstverpflegung
10:00 Radicchio
Soja & Ernährungsgeschichte der frühen Neuzeit
11:00 Radicchio
Foodconnection
12:00 Radicchio
Essperanto
13:00 Radicchio
K-Pop + koreanisch essen
14:00 Radicchio
N.I.A. - Frauen und der große Feind: Das Essen | Teil 2
15:00 Radicchio
Jugendforum
17:00 Radicchio
Afrolateinamerikanische Geschmacksknospenexplosion der Wonne
19:00 Radicchio
COCOYOC. Nahrungskrise in der Subsahara
20:00 Radicchio
Muggefuck
22:00 Radicchio
Late Checkout
01:00 Radicchio
Roamin' Cats
03:00 Radicchio
Osmose
04:00 Radicchio
Geborgte Zukunft

Das blinde Auge: Neuer Film der Filmpirat*innen feiert Premiere

In der thüringischen Kleinstadt Bad Blankenburg wird im Mai 2001 ein 27-jähriger von einem stadtbekannten Neonazi ermordet. Polizei, lokale Medien und Stadtpolitik taten und tun sich schwer, die Tat als politisch motiviert einzustufen.
Für den Dokumentarfilm "Das blinde Auge. Ein Todesfall in Thüringen" recherchierten die Filmpirat*innen monatelang. Dabei kam unter anderem heraus: Der Täter stammt aus dem Umfeld des Thüringer Heimatschutzes, aus dem auch die NSU-Terroristen kommen.

In Kooperation mit ezra, der Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen rollen die Filmpirat*innen den Fall um die Ermordung von Axel U. neu auf. Offiziell gilt die Tat als unpolitisch, der Film legt eine andere Deutung nahe.

Die Premiere findet statt am Dienstag, 10. April um 19 Uhr im Klubhaus in Saalfeld.


> Download

artikel/Das blinde Auge.jpg

Raphael Bergmann
06.04.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.