Aktuell

Das Programm von heute
06:00 Borderline
Musik über alle Grenzen...
08:00 Thüringer Lokalrunde
Lokalradios im Austausch
09:00 N.I.A. - nackt im aquarium
feministisches auf Radio F.R.E.I.
10:00 What About Breaks
Beats und Remixe
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 The Groove
House, Drum’n’Bass, Breaks, Hip Hop, ...
15:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 Easy Sunday
Easy Listening
21:00 Destroy Gallery
Punk '77 - '79
22:00 Partyzone / Schlafstörung
Elektronische Tanzmusik in der Samstagnacht auf Radio F.R.E.I.
03:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music

Stadtgespräch vom 1. November | Ein bißchen Goethe

Ursula Krieger, Autorin, Historikerin, Bodendenkmalpflegerin hat sich in ganz besonderer Weise immer wieder mit Goethe auseinandergesetzt. Diesmal stellt sie einen Brief an den Geheimrat vor, der den Dichter mit den Ereignissen und Gepflogenheiten der Moderne vertraut macht.

Am 7. November 1775 traf Goethe früh um 5 Uhr in Weimar ein. Er folgte einer Einladung des Herzogs Carl August, den er ein Jahr zuvor in Frankfurt kennen gelernt hatte. De Besuch sollte nur zwei Wochen dauern, aber Goethe blieb bis 1832.
Als er in Weimar ankam, das damals etwa 6000 Einwohner zählte, sah er die Ruine des abgebrannten Schlosses in einer gemütlichen Residenzstadt und bekam eine Unterkunft im Hause der Familie von Kalb.

artikel/Ursula Krieger 05b.jpeg


Podcast

>Download











artikel/Stadtgespraeche_Banner.png





31.10.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.