Aktuell

Das Programm von heute
06:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
09:00 V.I.P.
Vormittag im Programm
11:00 N.I.A. - nackt im aquarium
feministisches auf Radio F.R.E.I.
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Auf die Ohren!
Musik und Gäste
17:00 handmade
Regionale Musik
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Nowosti
Infomagazin
20:00 Interwelle
Russisch-Deutsches Magazin
21:00 Ambient & Interieur
Music for ICE-City
22:00 Jamaica Feelings
Reggae, Ska, Dub
01:00 Borderline
Musik über alle Grenzen...
03:00 Klangforschung
Sendung für elektronische Musik

„Ich möchte mitreden können“ | Studie zum politischen Informationsverhalten in einer fragmentierten Öffentlichkeit

Eine lebendige Demokratie lebt von diskussionsfreudigen Demokrat*innen. Grundlage einer ausdifferenzierten politischen Meinung sind verlässliche Informationen und Quellen. Eine Vielzahl von unterschiedlichsten Medien stellen das Publikum vor die Aufgabe, aus diesem reichhaltigen Angebot auszuwählen. Auch Politiker*innen und Journalist*innen müssen sich fragen, wie ein gemeinsamer Diskussionsraum geschaffen werden kann.

Um diese und weitere Fragen beantworten zu können, hat die Friedrich-Ebert-Stiftung die unabhängige Meinungsforschungsagentur pollytix strategic research gmbh mit der Durchführung einer Studie beauftragt, die die politische Informationsnutzung von Bürger*innen in ausgewählten Bundesländern (Nordrhein Westfalen, Hessen und Sachsen) untersucht hat. Radio F.R.E.I. sprach mit Matthias Hartl, Mitautor der Studie:


> Download


Hier geht es zur Studie Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit



02.11.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.