Aktuell

Das Programm von heute
06:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
09:00 Our Voice - Refugees Erfurt
Radio von und für Geflüchtete
12:00 F.R.E.I.– Jazz
Eine Stunde Jazz
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
17:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
18:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Nowosti
Infomagazin
20:00 Sondersendung
Italien. Ein alternativer Reisebericht
21:00 Zeitsprung
Musik vergangener Tage
00:00 Soundtrack
Filmmusik

10. Dezember 2018 | 20 Uhr | [NEU:] Interview | Das familien- und geschlechterpolitische Programm des Rechtspopulismus | F.R.E.I.-Fläche

»Marsch für das Leben«, »Demo für Alle« und »Gender-Gaga« - die aktuellen familien- und geschlechterpolitischen Aufreger kommen nicht aus der Linken, sondern von rechtspopulistischen Akteur*innen, die gegen Feminismus und Emanzipation eintreten und auf eine Wiederherstellung vermeintlich oder tatsächlich traditioneller Normen und Werte setzen. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die familien- und geschlechterpolitischen Positionen des Rechtspopulismus, die entsprechenden Akteur*innen und ihre Aktivitäten.

Davon ausgehend wollen wir diskutieren, wie sich diese reaktionären Strategien am besten stören und durchkreuzen lassen.

Der Referent Frank Lipschik beschäftigt sich aus gewerkschaftlicher Sicht mit dem aktuellen Erstarken des Rechtspopulismus in Gesellschaft und Arbeitswelt und mit möglichen Gegenstrategien.

Frank Lipschik im Interview


> Download

Im Rahmen der Veranstaltungreihe "Wie leben? Beziehungsweisen zwischen Revolution und Retraditionalisierung".Organisiert vom Biko und dem DGB-Bildungswerk Thüringen, in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

artikel/wie leben.jpg


10.12.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.