Aktuell

Das Programm von heute
08:00 Volontärsmagazin
Aus den Thüringer Lokalradios
09:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 Stadtgespräch
Persönlichkeiten, Aktionen, Einrichtungen
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Reibungspunkt
politisches Magazin
16:00 Bildung in Thüringen
Bildungsmagazin
17:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
20:00 Das Ferngespräch
Kritische Gegenwartsanalyse
21:00 handmade
Regionale Musik
22:00 Sondersendung
"Call it Love - Electronic Beatz"
00:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll

26. November 2019 | 19:00 Uhr | Vortrag: Rassismus und Autoritarismus in Ostdeutschland | [Neu:] Interview mit Johannes Kiess

Die Leipziger Autoritarismus-Studien (vormals Mitte-Studien) untersuchen seit 2002 im zweijährigen Rhythmus die Verbreitung und Einflussfaktoren rechtsextremer Einstellungen in Deutschland. Die Erhebung und Veröffentlichung von 2018 nahm insbesondere autoritäre Dynamiken als Erklärungsansatz sowie den Antisemitismus als zentrales Element in den Blick. Der Vortrag stellt zentrale Ergebnisse der Studie vor und diskutiert Erklärungsansätze und Schlussfolgerungen.

Dr. Johannes Kiess ist wissenschaftlicher Mitarbeiter (post-doc) an der Universität Siegen, wo er in international vergleichenden Forschungsprojekten tätig ist. Außerdem ist er langjähriger Mitautor der Leipziger Autoritarismus-Studien. Im Gespräch mit Radio F.R.E.I. redet er über die Studien, Autoritarismus und was Besucher*innen am 26.11., 19 Uhr erwartet.


> Download


artikel/ibs_reihe.png

Kaffeesatz-Redaktion
21.11.2019

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.