Aktuell

Das Programm von heute
06:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
07:00 Kaffeesatz
erfrischendes Morgenmagazin
09:00 Sondersendung
Thüringer Aktionstag Medienbildung (Wdh.)
11:00 N.I.A. - nackt im aquarium
feministisches auf Radio F.R.E.I.
12:00 handmade
Regionale Musik
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Parlamentarischer Ouzo
Wiederholung der Livesendung aus dem Landtag
18:00 F.R.E.I.– Jazz
Eine Stunde Jazz
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Nowosti
Infomagazin
20:00 Radio Schalom
jüdisches Leben
21:00 Hitbattle
Musikdomino
22:00 Jamaica Feelings
Reggae, Ska, Dub
01:00 Milestones
Prog, Psych & Jazz-Rock der 60er und 70er
03:00 Klangforschung
Sendung für elektronische Musik

_:::__Ticker__:::__1. Mai Sondersendung auf Radio F.R.E.I. | ab 9:00 Uhr

Radio F.R.E.I. begleitet die Aktionen des DGB Hessen-Thüringen und vom Plätze-Bündnis am 01. Mai 2018 in Erfurt mit einer Sondersendung. Los geht es 09.00 Uhr auf 96,2 MHz oder im Webstream.



Über 20 Personen sind 2018 an der Vorbereitung und vor allem Durchführung der Sondersendung von Radio F.R.E.I. beteiligt. Wir werden uns über die Stadt verteilen und unsere Augen und Ohren werden an diesem Tag überall sein. Das bedeutet für euch Hörerinnen und Hörer: Bessere, aktuellere und umfassendere Infos könnt ihr kaum bekommen als bei Radio F.R.E.I. ... Obendrauf haben wir auch noch jede Menge Hintergrundinfos zusammengetragen und werden euch u.a. darüber informieren, was zeitgleich am 01. Mai in Chemnitz und Eisenach passiert.

Ob unterwegs oder zuhause: Schaltet ein und sagt es weiter! Nehmt euch Radios mit oder fordert euren Lauti auf Radio F.R.E.I. anzumachen! ;)

Falls ihr was seht oder Probleme mit der Polizei habt meldet euch beim Ermittlungsausschuss unter: 0170-2954617

Oder/Und folgt bei Twitter:
twitter.com/radiofrei
twitter.com/hashtag/ef0105

Bisherige Interviews werden nach und nach online gestellt: www.radio-frei.de

REDAKTIONSTICKER

Der Redaktionsticker schließt für heute Einige Eindrücke aus dem Abschlussgespräch könnt ihr bei Twitter nachlesen.
1701 Während sich auf twitter langsam alle verabschieden, sind wir noch aktiv. Im Moment gibt es eine Abschlussrunde mit unseren Leuten, die heute in Erfurt unterwegs waren.
1700 "Wir sind hinten raus flexibel" und verlängern unsere geplante Sendezeit
1650 Außenreporterin berichtet uns von vielen Nazikleingruppen, die im Stadtbild immer noch auffallen.
1630 Außenreporterin vom Bahnhofsvorplatz: "Auf der Abschlusskundgebung der NPd spricht man von Rasse, Nation und Adolf Hitler. Außerdem werden Katharina und Bodo gegrüßt, die man dann in Themar wiedersehen würde...JN hat Fahnen und T-Shirts verteilt. Es wird hart an einem aufgeräumten, ordentlichen Eindruck und Uniformität gearbeitet. Demgegenüber stehen die Rede- und Liedbeiträge...Hamburger Gitter Richtung Bahnhofseingang wird geöffnet. JN-Shirts werden ausgezogen. Sieht nach Ende der ganzen Veranstaltung aus."
1608 Abschlusskundgebung der NPD-Demo am Bahnhof
1601 Kevin ist einer der Anmelder*innen der Gegenproteste. Er ist live am Telefon. 2000 bis 2500 Leute waren unterwegs gegen Nazis in Erfurt. Er kritisiert die Versammlungsbehörde, die dafür gesorgt hat, dass Nazis laufen können. "Es gab heute sehr viele Polizeikontrollen, -gewalt & -willkür." Außerdem stellt er die Frage, warum die Polizei beim Gegenprotest aktiver ist, als bei gewaltbereiten Neonazis. "Im Nachhinein besteht definitiv Gefahr in der Innenstadt. 800 Nazis in der Stadt. Man sollte sich am allerbesten nur im Gruppen bewegen!"
1555 Nazidemo trifft am Bahnhof ein
1545 Außenreporterin von der Mehlhose: "30-40 Leute protestieren gegen die Nazidemo, die gerade vorbei läuft. Es wird gefilmt und photographiert aus dem Demozug heraus.
1540 Außenreporterin jetzt live: Nazis laufen relativ geordnet, lassen sich aber auch schnell provozieren. Verbale Aggression. Arnstädter Straße stadteinwärts. Sind gleich am Juri-Gagarin-Ring
1528 Radio T in Chemnitz sendet heute auch live, denn dort gibt es ebenfalls Proteste gegen eine rechte Demonstration. Laura ist am Telefon. Die ca. 500 Nazis haben dort den Endpunkt der Route erreicht. Ringsherum gibt es lautstarke Proteste.
1511 Außenreporter berichtet von der NPD-Zwischenkundgebung: "Reden werden gehalten - mit kämpferischem Ton
1508 Wir hören vom Außenreporter, was Udo Voigt (NPD) zu sagen hatte
1440 Arnstädter Straße, Ecke Herderstraße steht jetzt der Wasserwerfer
1429 Satellit berichtet von einem Räumpanzer und einem Wasserwerfer Arnstädter Str./Friedrich-List-Str.
1425 Außenreporter am Landtag: "Nazis ziehen da jetzt vorbei. Gegendemo ist laut. Polizei kümmert sich, dass es zu keiner Konfrontation kommt. 50 Meter Abstand zwischen den Demos."
1423 Nazidemo läuft auf Landtag zu
1420 Außenreporterin berichtet vom Landtag: "Demo läuft. Rund 500 Leute. Stimmung ist ruhig. Sitzblockade (ca. 20 Leute) ist selbst wieder aufgestanden."
1358 "In Chemnitz ist das militante Personal der Naziszene, in Erfurt eher die Parteileute." Katharina König-Preuss im Interview
1356 In Chemnitz sind 700-800 Nazis am Laufen - sagt Katharina König-Preuss im Interview - außerdem: Auch Thüringer Nazis mit im Pulk. Antifa-Demo steht bis die Nazis vorbeigezogen sind.
1354 Jetzt Interview mit Katharina König zur Situation in Chemnitz
1346 Außenreporter am Spielbergtor: "Gegendemo löst sich auf, um zum nächsten Punkt zu gelangen. Nazis laufen Clara-Zetkin-Straße Richtung Süden."
1340 "Die NPD radikalisiert sich weiter, versucht sich bewegungsorientiert zu positionieren, bedient sich bei Partei Die Rechte - da scheint eine Annäherung stattzufinden." im Interview Michael Sturm
1337 Nach unseren Informationen derzeit mindestens 2 Gegendemonstrant*innen in Polizeigewahrsam.
1334 Eine verletzte Person wird derzeit nähe Beethovenstraße medizinisch versorgt. Derweil steht ein Wasserwerfer an der Eishalle.
1328 Nazidemo setzt sich nun in Bewegung
1327 Jetzt geht es in einem Interview um die Nazisituation in NRW.
1321 "Heise hat sich selbst gefeiert und noch ein paar Festivals angekündigt" sagt unser Außenreporter - außerdem: Nazis schätzen sich auf 700 Leute
1320 jetzt: Bericht von Rede von Thorsten Heise
1318 Außenredakteur berichtet von Pfeffergas- und Knüppeleinsatz gegen linke AktivistInnen Richtung Tschaikowskistraße. Passt auf euch auf!
1258 Thorsten Heise hat mit seiner Rede begonnen und die "nationale Vielfalt" begrüßt.
1252 Gegendemonstrant*innen aus dem Stadtpark schließen sich nun der Kundgebung am Landtag an. Laufen nun los Richtung Tschaikowskistraße/ Jürgen-Fuchs-Straße
1247 Reisebusse der Nazis hatten u.a. Kennzeichen aus Dresden, Unna, Berlin und Bamberg
1247 Satelliten melden, dass Nazis die nötigen Ordner zusammen haben und sie dürfen wohl gleich loslaufen. Gegenkundgebung an Südseite Bahnhof (Treppe Stadtpark) ist bunt und sehr musikalisch
1235 ca. 200 Personen laufen von der Polizei begleitet zur Gegenkundgebung am Landtag. Gerade laufen sie durch die Straße Am Stadtpark
1233 "...Kundgebung am Am Spielbergtor kann noch Unterstützung gebrauchen, leider sind viele Wege seitens Innenstadt nicht mehr zugänglich..." so die Anmelderin
1224 Im Interview aus Eisenach, Michael Lemm (DGB): DGB-Kundgebung: "...ca. 450 Menschen haben hier friedlich demonstriert...u.a. zum Erhalt des Opelstandortes", außerdem gab es eine AfD-Alarm-Demonstration, räumliche Trennung, keine Vorkommnisse..."
1213 Radio T berichtet aus Chemniz "...derzeit ist noch alles ruhig, es dauert hier noch, die Nazis stehen noch herum (III. Weg), 4 untersch. Gegenkundgebungen..." - die Demo der NPD in Erfurt steht auch noch
1210 Die Polizei hat zwischenzeitlich ca. 10 Journalist*innen daran gehindert, auf die Kundgebung zu gelangen. Sie wurden 30 Minuten zwischen Bahnhof und Kundgebung festgehalten
1207 Auch in Chemnitz gibt es heute einen rechten Aufmarsch. Aktuelle Informationen von unserem Schwesternradio Radio T, die heute auf live senden.
1145 Beitrag über Rechtsrock in Thüringen und die Aktivitäten in Kirchheim jetzt auf Radio F.R.E.I. - "Musik wird als Einstiegsdroge für die Szene verstanden (...) im Schnitt findet in Thüringen jedes Wochenende ein Rechtsrockkonzert statt."
1140 Die Nazis-matt-setzten-Demo ist inzwischen am Stadtpark angekommen.
1127 Der aktuelle Kommentar aus neutraler Sicht von Albert Jörimann - extra für den 1. Mai jetzt im Programm.
1115 Pressestelle der Polizei Thüringen gegenüber Radio F.R.E.I.: "Wir setzen auf Deeskalation, wollen den Wasserwerfer nicht zum Einsatz bringen."
1105 Die DGB-Demo kommt gleich an ihrem Zielort am Anger an.
1059: Erste Einschätzungen der Polizei jetzt im Interview.
1045: Die DGB-Demo ist mit 800-1000 Menschen unterwegs.
1020: Die Demo des DGB startet jetzt an der Staatskanzlei.
1019: Am Bahnhof sind mittlerweile Gitter aufgebaut und ein Wasserwerfer steht derzeit an der Windthorststraße in der Nähe der Gegenkundgebung am Stadtpark.
1005: jetztLIVE: Frank von der DGB-Demo
0947: Gerade redet Fritz Burschel von Radio Lotte aus Weimar über den anstehenden "Tag X" - die Urteilsverkündung - im NSU-Prozess.
0911: In wenigen Minuten ist Kai Budler zu den Hintergründen des heutigen Naziaufmarsches im Interview.
0900: Start unserer Sondersendung


01.05.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.