Aktuell

Das Programm von heute
07:00 Kaffeesatz
Talomatisch
09:00 V.I.P.
mit Carsten Rose > 20LegaleJahreLang
11:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
12:00 Muggefuck
neue Mugge von Mattiel, Stef Chura, Froth u.a.
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Memory Hits
Musik der 50er & 60er Jahre
17:00 Bücherbar
Thüringer Autoren
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Nowosti
Infomagazin
21:00 Borderline
Musik ohne Grenzen
23:00 Roamin' Cats
One love, less rules

Stadtgespräch am 27. Dezember 11:00 Uhr | Der Theologe, Pädagoge und Illuminat Johann Joachim Bellermann 1754 - 1842

Johann Joachim Ballermann gehörte in Erfurt zu den bedeutenden Pädagogen und Wissenschaftlern des 18.Jahrhunderts. Er war vielseitig interessiert, beschäftigte sich mit Theologie, Pädagogik, Landeskunde, Lokalgeschichte, antiker Kultur und hat großen Anteil daran, dass Naturwissenschaften Bestandteil des gymnasialen Unterrichts wurden.

artikel/Bellermann werke.jpg
Johann Joachim Bellermann 1754 - 1842
Bellermann besuchte 1768–1772 das Evangelische Ratsgymnasium in Erfurt und studierte unter anderem in Göttingen, habilitierte sich 1782 an der Universität Erfurt. 1784 wirkte er als Professor und 1794 als Direktor des Ratsgymnasiums in Erfurt und 1804 Direktor des Berlinischen Gymnasiums zum Grauen Kloster
Nach der Gründung der dortigen Universität erhielt er dort eine außerordentliche Professur der Theologie und Konsistorialrat.
Bellermann war Freund und Weggefährte von Wilhelm von Humboldt, den er bereits in Erfurt kennenlernte.
Seinen Aufenthalt im Baltikum (Reval - heute Talinn) nutzte er zu Reisen ins Russische Reich. Darüber schrieb er „Bemerkungen auf Rußland in Bezug auf Wissenschaft, Kunst und Religion“ , bis heute ein landeskundlich bedeutendes Werk.
Seine Aktivitäten als Freimaurer und Illuminat sind nur Insidern bekannt:
- 1778 Mitglied der Revaler Loge „Zur Bruderliebe“,
- Feb. 1787 Mitbegründer u. bis 1804 Redner der Erfurter Loge „Carl zu den drei Rädern“,
- 1809 Mitglied der Berliner Loge „Zu den drei Weltkugeln“ .
Im Jahr 1833 wurde er in die Gelehrtenakademie Leopoldina aufgenommen.





Podcast

>Download





Aus seinen Werken

artikel/Bellermann Pruefg 1799.jpg
artikel/Bellermann Almanach.jpg








artikel/Stadtgespraeche_Banner.png


23.12.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.