Aktuell

Das Programm von heute
07:00 Kaffeesatz
Talomatisch
09:00 V.I.P.
mit Carsten Rose > 20LegaleJahreLang
11:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
12:00 Muggefuck
neue Mugge von Mattiel, Stef Chura, Froth u.a.
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Memory Hits
Musik der 50er & 60er Jahre
17:00 Bücherbar
Thüringer Autoren
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Nowosti
Infomagazin
21:00 Borderline
Musik ohne Grenzen
23:00 Roamin' Cats
One love, less rules

Aufbruch zum Mond

Bis heute waren zwölf Menschen auf dem Mond - allesamt NASA-Astronauten, die sich im Rahmen des Apollo-Programms der amerikanischen Raumfahrtbehörde zwischen 1969 und 1972 auf diese beispiellose Reise gemacht haben. Am 21. Juli 2019 jährt sich die erste Mondlandung zum 50. Mal, seit dem 14. Dezember 1972 hat kein Erdenbürger mehr den Erdtrabanten betreten.

Das könnte sich in absehbarer Zukunft ändern: Die NASA möchte mit ihrem Orion-Programm ein Raumschiff entwickeln und bauen, das für unterschiedlichste Zwecke im Erd-, Mond- oder auch Marsorbit eingesetzt werden kann. Das sogenannte MPCV (Multi-Purpose-Crew-Vehicle) soll erstmals 2020 vom Kennedy Space Center in Florida mit dem Space Launch System SLS, der neuen Schwerlastrakete der NASA, zu einem unbemannten Flug starten, den Mond mehrfach umrunden und anschließend wieder zur Erde zurückkehren.
Über diese Pojekt unterhielt sich Detlef Höner mit Johannes Weppler Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Raumfahrtmanagement, Astronautische Raumfahrt, ISS und Exploration


> Download


20.12.2018

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.