Aktuell

Das Programm von heute
05:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
09:00 Rumpumpel
Radio für die ganz Kleinen
10:00 Quartiersplausch
Gespräche in Erfurt Nord
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 Easy Sunday
Easy Listening
15:00 Geborgte Zukunft
Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung
16:00 Lange Rille
die LP zum Sonntag
17:00 Protzfrech
Investikacktiver Journalismus
18:00 Bücherbar
Thüringer Autoren
19:00 SOULsorge
Soulmusik
22:00 Klangforschung
Sendung für elektronische Musik

Mitschnitt online | "Thüringen nach der Wahl" | 29. Oktober 2019 | Radio F.R.E.I.

Am 27. Oktober wählten die Thüringer*innen einen neuen Landtag. Die Regierungsbildung scheint extrem schwierig zu werden. Die Veranstaltung schaute auf die Wahlergebnisse und fragte auch, wer wo wen gewählt hat. Vor allem aber wurden die Fragen gestellt: Wie weiter? Wer wird nun mit wem reden und was kann daraus entstehen? Wie umgehen mit einer erstarkten AfD? Welche Rolle werden die Thüringer Grünen spielen? Ist die Fortführung von Rot-Rot-Grün möglich? Oder gibt es gar eine Minderheitsregierung?



Auf Einladung der Heinrich Böll Stiftung Thüringen waren am 29. Oktober 2019 Dr. Ossip Fürnberg, Dr. Sebastian Bukow und Tobias Lange als Referenten zu Gast.

Dr. Ossip Fürnberg ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Politisches System der BRD der Universität Jena. Er ordnete die Wahlergebnisse für uns aus Thüringer Perspektive ein. Dr. Sebastian Bukow leitet das Referat Politik- und Parteienforschung der Heinrich-Böll-Stiftung auf Bundesebene und analysierte die Landtagswahl aus bundesdeutscher Sicht. Tobias Lange ist Grundsatzreferent in der Grünen Landtagsfraktion und betrachtete die Ergebnisse aus grüner Perspektive. Die Veranstaltung wurde moderiert von Simone Rieth.


> Download

Veranstaltung bei der Heinrich Böll Stiftung Thüringen: www.calendar.boell.de

artikel/Wahl_Rotstift.jpg








artikel/Veranstaltungsbanner_klein.jpg


30.10.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.