Aktuell

Das Programm von heute
08:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 Umweltmagazin
Umwelt-, Natur-, und Tierschutz, Landwirtschaft und Klimawandel
12:00 Sehkrank
Album zur Nacht
13:00 Parlamentarischer Ouzo
Live aus dem Thüringer Landtag
17:00 Bildung in Thüringen
Bildungsmagazin
18:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
20:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
21:00 handmade
Regionale Musik
22:00 Roamin' Cats
One love, less rules
00:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll

#DefendKurdistan | Berichte aus Erbil

Seit Ende April hat die Türkei die Offensive „Adlerklau“ in den nördlichen Teilen der autonomen Regionen Kurdistans gestartet. Zahlreiche Menschenrechtsverletzungen wie die Brandrodung der Wälder durch die türkische Armee oder der Angriff auf das Geflüchtetenlager Makhmour fanden statt, fern ab der Öffentlichkeit. Eine Friedensdelegation von mehr als 160 Menschen ist nach Erbil in die Autonome Region Kurdistan im Irak gereist, um über die aktuellen Entwicklungen vor Ort, aber auch diedie Geschichte der kurdisch, revolutionären Bewegung zu berichten.



Erste Eindrücke nach einer geplanten Aktion vor dem UNO-Hauptgebäude in Erbil:

> Download

Interview mit Wolf von der Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU), die sich auch an der Delegation beteiligt haben:

FAU Wolf.MP3

Interview über die sog. "Politik der verbrannten Erde", also die Zerstörung der Natur als Kriegswaffe:

> Download

Interview mit Mechthild über Jineologie, also die "Wissenschaft der Frauen", auch bekannt als "Kurdischer Feminismus":

> Download

Interview mit Sina über die kriegerischen Aktivitäten in Irakisch-Kurdistan:

> Download

Interview über die polizeilichen Maßnahmen am Düsseldorfer Flughafen:

> Download

Interview mit Lina und Franzi über die Ziele der Delegatiosnreise:

> Download



17.06.

Kommentare

  1. Vielen Dank für die interessanten Beiträge und für die Infos, die auf diesem Weg in die Bevölkerung gebracht werden. Unsere öffentlichen Medien versagen auf diesem Weg ja völlig bzw. haben politische Order, keinerlei Infos über die jahrzehntelangen Machenschaften der Türkei gegen die Kurden und die Linken im eigenen Land u. in den Nachbarländern zu geben. Macht bitte weiter so!!! Nur mit Veröffentlichung kann der Kriminalisierung der PKK, YPG etc. entgegen gewirkt werden. Wir müssen alle etwas dagegen tun! Nochmals vielen Dank.

    S.Schmidt - 29.06., 19:52

Kommentar hinzufügen


Optional, wird nicht veröffentlicht.