Aktuell

Das Programm von heute
06:00 Sehkrank
Album zur Nacht
07:00 Rumpumpel
Radio für die ganz Kleinen
08:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 Easy Sunday
Easy Listening
15:00 Geborgte Zukunft
Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung
16:00 Lange Rille
die LP zum Sonntag
17:00 Universal
Studentisches Magazin
18:00 Bücherbar
Thüringer Autoren
20:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
20:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
22:00 Klangforschung
Sendung für elektronische Musik

30. April 2018 | 19:00 Uhr | Lesben* raus! - Für mehr Sichtbarkeit & Solidarität | F.R.E.I.-Fläche

Lesben* zwischen Normalisierung, Rückzug, Verdrängung und Widerstand. Das Erstarken neuer rechter Ideologien innerhalb und außerhalb der LGBTTIQ-Communitys ist eine aktuelle (lesben-)politische Herausforderung. Stephanie Kuhnen und Christine M. Klapeer diskutieren über lesbische Sichtbarkeiten, Sexualität und Identität in Zeiten von Homo-Ehe und Vielfalt und das gar nicht so widersprüchliche Verhältnis von „queer“ und „lesbisch“.

Es moderiert Jenny Renner.

Stephanie Kuhnen ist Journalistin, Autorin und professionalisierte Aktivistin. Sie arbeitet schwerpunktmäßig zu den Themen Genderpolitiken, Lesbengeschichte und -kultur, lesbische und schwule Biografien, LGBTTIQ-Menschenrechte und (antifeministischer) Rechtspopulismus.

Christine M. Klapeer ist promovierte Politikwissenschaftlerin; sie lehrt und forscht an der Georg-August-Universität Göttingen u.a. zu LGBTTIQ Politiken, lesbischen Bewegungen, Heteronormativitätskritik sowie queeren und feministischen Theorien.

Jenny Renner ist seit 12 Jahren ehrenamtliche LGBTTIQ-Aktivistin in Thüringen. Sie vertritt die Interessen der Community im ZDF-Fernsehrat und ist im LSVD-Bundesvorstand. Ihre Schwerpunktthemen sind lesbische Sichtbarkeit und Medienpolitik.

Eine Veranstaltung vom Frauenzentrum Brennnessel und dem LSVD Thüringen.

Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com

artikel/lesben.jpg


27.04.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.