Aktuell

Das Programm von heute
07:00 Beckerfaust
Musik und!
08:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
09:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 Rock+Jazz+Dazwischen+Darüberhinaus
Musiksendung RJ2D#19
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Polyphon
Politische Themensendung
16:00 Die Liebe zu einem Club
Fußball-Magazin
17:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
20:00 BeSWINGt
Alles über Swing
21:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
23:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll
00:00 Sehkrank
Album zur Nacht

"Die Bretter, die wir bohren, sind ziemlich dick" | Interview mit Ilona Helena Eisner vom Landesfrauenrat

Geht es nach den Fraktionen der CDU und FDP kommt der vorläufige Arbeitsplan des Thüringer Landtags ohne den seit fast 30 Jahren bestehenden Gleichstellungsausschuss aus. Stattdessen soll das Thema in den Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit integriert werden.

Vier große Verbände, die GEW Thüringen, Thüringer der Antidiskriminierungsverband, der Landesfrauenrat Thüringen e.V. und Vielfalt Leben – QueerWeg e. V., fordern nun in einem offenen Brief an einem eigenständigen Ausschuss für Gleichstellung und Antidiskriminierung festzuhalten.
Radio F.R.E.I. sprach mit Ilona Helena Eisner, der Geschäftsführerin vom Landesfrauenrat Thüringen.


> Download

Zum offenen Brief geht es hier: Gemeinsame Erklärung zur Abschaffung des Gleichstellungsausschusses

Und hier geht es zum Abschlussbericht der Kommission gegen Rassismus und Diskriminierungen



13.12.2019

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.