Aktuell

Das Programm von heute
07:00 Our Voice - Refugees Erfurt
Radio von und für Geflüchtete
09:00 V.I.P.
Vormittag im Programm
11:00 Geborgte Zukunft
Globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung
12:00 Lange Rille
die LP zum Sonntag
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Nachmittagsmagazin
Nachmittag im Programm
17:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
18:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
20:00 Universal
Studentisches Magazin
21:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
23:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll
00:00 Sehkrank
Album zur Nacht

"Warum schweigt die Venus? - Zukunftsvisionen in der DDR" - Diskussionsveranstaltung am 22.3., 19 Uhr in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Fliegende Autos, Leben auf der Venus, der Sieg des Sozialismus - in der DDR herrscht in den 1950er und 60er Jahren eine ungebrochene Fortschritts- und Wissenschaftsgläubigkeit. Warum verfliegt die Utopie im Laufe der Zeit? Oder stellt sich die Zukunft immer nur anders dar?
Um darüber zu diskutieren hat die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Sören Marotz (DDR Museum, Berlin), Karsten Kruschel (Science Fiction-Autor) und Gunther Scholz (Regisseur des Dokumentarfilms »Heute war damals Zukunft«) eingeladen.
Max Zarnojanczyk ist Bundesfreiwilligendienstleistender in der Andreasstraße und an der Vrobereitung der Veranstaltung beteiligt und erklärt im Gespräch, was Besucher*innen erwartet.


> Download


22.03.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.