Aktuell

Das Programm von heute
06:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
07:00 Kaffeesatz
erfrischendes Morgenmagazin
09:00 Sondersendung
"Kommunale Handlungsmöglichkeiten in der EU-Migrationspolitik"
11:00 Stadtgespräch
Persönlichkeiten, Aktionen, Einrichtungen
12:00 F.R.E.I.– Jazz
Eine Stunde Jazz
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
16:00 Bildung in Thüringen
Bildungsmagazin
17:00 StadtSENDEN
StadtFinden das Magazin
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
19:15 Sondersendung
Musikalische Neuvorstellungen
20:00 Sondersendung
Montagsgespräch mit Jochen Fasco (Wdh.)
21:00 handmade
Regionale Musik
22:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
00:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll

Das GRAVITY-Instrument beschreitet Neuland in der Exoplaneten-Bildgebung


Das GRAVITY-Instrument am Very Large Telescope Interferometer (VLTI) der ESO hat die erste direkte Beobachtung eines Exoplaneten mittels optischer Interferometrie vorgenommen. Diese Methode zeigt eine komplexe Atmosphäre eines Exoplaneten mit Wolken aus Eisen und Silikat, die in einem planetenweiten Sturm zirkulieren. Die Technik bietet einzigartige Möglichkeiten, viele der heute bekannten Exoplaneten zu charakterisieren. Über das neue Instrument informierte sich Detlef Höner bei Dr. Marcus Nielbock ESO Science Outreach Network – Haus der Astonomie.


> Download


16.05.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.