Aktuell

Das Programm von heute
06:00 Milestones
Prog, Psych & Jazz-Rock der 60er und 70er
08:00 Hör mal Zoo
Aus dem Erfurter Zoopark
09:00 Das Ferngespräch
Kritische Gegenwartsanalyse
10:00 Zwei glorreiche Halunken
Das andere Filmmagazin
12:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
13:00 In Würde altern w/ Tokyo Steve
Musiksendung
15:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 Easy Sunday
Easy Listening
19:00 Monatsrückblick
Nachgehört!
21:00 Eine Stunde Punk
moderiert von Micha und Thorben
22:00 Partyzone / Schlafstörung
Elektronische Tanzmusik in der Samstagnacht auf Radio F.R.E.I.
03:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music

„Staatliche Repression gegen Links und die Antifa-Arbeit ist schon immer da gewesen“ | Interview zum Fall Lina

Am 5. November 2020 wurde die Studentin Lina aus Leipzig im Rahmen einer größeren Razzia verhaftet und anschließend in Untersuchungshaft gesteckt. Ihr wird vorgeworfen, sie habe als Kopf einer „kriminellen Vereinigung“ nach § 129 StGB Angriffe auf Neonazis organisiert und durchgeführt. Die Gefangenengewerkschaft/Bundesweite Organisation (GG/BO) hat nun einen Aufruf gestartet, um sich mit der Beschuldigten zu solidarisieren.

Radio F.R.E.I. sprach mit Konstantin von der GG/BO-Soligruppe Jena über die politischen Hintergründe und die mediale Berichterstattung im Fall Lina.


> Download

Hier geht's zum Aufruf der GGBO.
Und hier zur Soligruppe Freiheit für Lina.

(Foto: Rote Flora/ Twitter)
artikel/Unterdessen/2021/Mai/freiheitfuerlina.jpg


12.05.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Optional, wird nicht veröffentlicht.