Aktuell

Das Programm von heute
09:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 handmade
Regionale Musik
12:00 African Spirit
Afrikanisches zweisprachiges Magazin
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
15:00 Rock+Jazz+Dazwischen+Darüberhinaus
Musiksendung RJ2D#25
17:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
20:00 Umweltmagazin
Umwelt-, Natur-, und Tierschutz, Landwirtschaft und Klimawandel
21:00 Muggefuck
musikalische Neuvorstellungen
22:00 Late Checkout
House
01:00 Roamin' Cats
One love, less rules
03:00 Milestones
Prog, Psych & Jazz-Rock der 60er und 70er

Land Grabbing in Thüringen

Seit Jahren kennen die Preise für landwirtschaftliche Böden nur einen Weg: Nach oben. Nicht zuletzt der Verkauf des Thüringer Betriebes ADIB an eine Tochterstiftung von ALDI macht kleinteilige und nachhaltige Landwirtschaft auf lange Sicht immer schwerer. Die Landesregierung plant deswegen ein Agrarstrukturgesetz, das mehr Transparenz und Kontrolle in den Bodenmarkt bringen soll.
Zwei Seiten eines politischen Prozesses: Im Gespräch der Thüringer Landwirtschaftsminister Hoff (Die Linke) und Reiko Wöllert von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Abl.



Hier könnt ihr das Interview mit der AbL hören, in dem u.a. erklärt wird, warum die Preise für Ackerfläche so krass gestiegen sind in den letzten Jahren:

Download IV Wöllert AbL


Der Thüringer Landwirtschaftsminister Benjamin-Immanuel Hoff skizziert im Folgenden, was das der Entwurf des Agrarstrukturgesetzes beinhalten soll. Die Veröffentlichung des Entwurfs ist für Oktober geplant. Die RRG-Koalition würde das Gesetz am liebsten noch in dieser Legislatur verabschieden:

Download Minister Hoff


artikel/2020 08 20 3 4zu3MITTTELÖ4.jpg

David Straub
20.08.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.