Aktuell

Das Programm von heute
07:15 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
08:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 LAP
Kein Filter für Rechts
12:00 Destroy Gallery
Punk '77 - '79
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
18:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
20:00 African Spirit
Afrikanisches zweisprachiges Magazin
21:00 F.R.E.I.– Jazz
Immun
00:00 Soundtrack
Filmmusik

Interview zum Salon für akustische Kunst #4 | 29. November 2020 | >>> digital

Was macht Corona mit einer Reihe, die in Form eines Salons gemeinsames Erleben von akustischer Kunst möglich machen will? Wie kann das im Internet funktionieren? Und was macht die Krise mit Studierenden, die Radioproduktionen nun zu Hause angehen müssen?



Anfang dieses Jahres betrat ein neues Veranstaltungsformat Erfurts Boden. Die Reihe „Vom HörenSagen – Salon für Akustische Kunst“ will den Blick oder vielmehr das Gehör auf akustische Kunst richten. In loser terminlicher Folge werden Sonntagnachmittags Hörstücke, Live-Klangkunst und Performances im Kultur:Haus Dacheröden präsentiert und diskutiert.

Die nun folgende Veranstaltung unter dem Titel "Die Schöpfung verbessern. Manipulation und Möglichkeit" findet digital statt.

Dieser Salon lädt HörspielmacherInnen der jüngeren Generation, die an der Bauhaus Universität in Weimar Experimentelles Radio studieren, mit Arbeiten ein, die zu Zeiten des ersten Lockdowns entstanden sind.

Radio F.R.E.I. sprach im Vorfeld mit der Initiatorin der Reihe Barbara Kenneweg und mit Fabian Kühlein, Künstlerischer Mitarbeiter an der Professur Experimentelles Radio.


> Download

Live-Zuhören und Einbringen:

Wann?
Sonntag, 29. November 2020 16 Uhr

Wo hören?
über Radio Lotte und Bauhaus.fm (www.bauhaus.fm)

Wo mitmachen?
ZOOM-Meeting, Meeting-ID: 811 1560 9463, Kenncode: live

artikel/vomhoerensagen.jpg

Tagesredaktion
24.11.2020

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Wird nicht veröffentlicht.