Mediathek

  • Auf der Suche nach Exoplaneten mit Cheops, Ariel und Plato

    Der Start von CHEOPS soll mit einer Sojus -Trägerrakete vom Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guyana am 17. Dezember 2019 erfolgen. Dreieinhalb Jahre wird der etwa 300 Kilogramm schwere Satellit die Erde in 700 Kilometern Höhe umkreisen. Es ist die erste von insgesamt drei ESA Exoplaneten-Missionen: 2026 soll Plato folgen, 2028 die Mission ARIEL. PLATO soll neue Exoplaneten entdecken, ARIEL deren Atmosphären untersuchen.
    Weitere Informationen zu diesen Projekten von Dr. Ruth Titz-Weider vom Institut für Planetenforschung Berlin, DLR

    Gestern | 0 Kommentare

  • Die Pille davor

    Am 1. Dezember war Weltaidstag. Ralf Richter von der Aidshilfe Thüringen berät schon fast 30 Jahre Betroffene und ist seit 22 Jahren selbst mit dem HI-Virus infiziert. Im Gespräch mit Radio F.R.E.I. berichtet er über die aktuellen Möglichkeiten der Therapie, die seit September verschreibungspflichtige Pille davor und Formen der Diskriminierung.

    Gestern | 0 Kommentare

  • Der Zehnkämpfer unter den Künstlern | Interview mit Rufus Beck

    Was ist aus Schneewittchen geworden? "Land of Stories" verrät wie es nach dem Happy End mit Märchen weitergeht. Rufus Beck liest. Im Radio-F.R.E.I-Gespräch erzählt der Harry-Potter-Hörbuchsprecher, warum er noch keinen Harry-Potter-Film gesehen hat und was gute Kindergeschichten ausmacht.

    Gestern | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Libanesische Straßen

    Man weiß nicht, wie lange es anhält und wohin es führt, aber die Proteste, welche den Libanon seit mehreren Wochen auf Trab halten, wirken wie ein ziemlich gewaltiges Oktoberfest und erwecken den Anschein, als würde mit einemmal der ursprüngliche, lebensfrohe und säkulare Libanon sein Gesicht enthüllen, als würde die Bevölkerung all die Jahre von Bürgerkrieg, Korruption und Unterdrückung abschütteln wie einen alt gewordenen schäbigen Mantel.

    03.12. | 0 Kommentare

  • Straßentreffen | #6 Pilgern auf Japanisch

    "Ich möchte so vielen Menschen wie möglich zeigen, dass wir unabhängig von unserer eigenen Situation mit anderen Menschen auf humane Weise umgehen können. Ich möchte nicht sagen, 'das müssen Sie tun', sondern 'das können wir tun'. Wir alle brauchen Geschichten, die uns inspirieren, egal ob gute oder schlechte Zeiten bevorstehen." Nina Kolarzik sammelt Geschichten und veröffentlicht sie auf einem Blog. Für Radio F.R.E.I. spricht sie sie ein.

    02.12. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 97

    In unserem Esperantomagazin gehen wir auf dem Erfurter Adventsmarkt spazieren und fahren mit dem Zug nach Probstzella: dort gibt es ein Bauhausjuwel, das "Haus des Volkes". 2019 ist ja bekanntlich Bauhaus-Jubliläumsjahr. Danach begleiten wir eine lustige Schar gemeinsam mit Else Ury hinauf auf die Wartburg in Eisenach.

    02.12. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina (Dezember 2019)

    In unserem Lateinmagazin reden wir über Hildegard von Bingen. Konkret geht es um ihre Geheimsprache "Lingua ignota". Dann hören wir ein paar ihrer lateinischen Gedichte mit deutscher Übersetzung an die Hl. Dreifaltigkeit und bewundern dabei u.a. ihre klare und ausdrucksvolle Sprache.

    02.12. | 0 Kommentare

  • Stadtgespräch am Donnerstag: Vom Autor zum Unternehmer- Christoph Wiegand und der Misti-Verlag

    Den Weg vom Fremdsprachenkorrespondenten zum Autor und Verleger schildert Christoph Wiegand aus Griesheim im Stadtgespräch. Seine Bücher gibt es in mehr als zehn Sprachen, seine Leser sind in 20 Ländern zu Hause.

    02.12. | 0 Kommentare

  • 'Selbstlose Förderung der Allgemeinheit' | Debatte um Gemeinnützigkeit

    Anfang November wurde der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten - VVN-BdA - die Gemeinnützigkeit entzogen. Das ist nach Attac und Campact der dritte öffentlichkeitswirksame Fall in diesem Jahr, der stark kritisiert wird. Entstanden ist eine Debatte um das Gemeinnützigkeitsrecht. Was meint dieses Gesetz? Was ist eine "selbstlose Förderung"? Und welche Folgen hat eine Aberkennung für den jeweiligen Verein?

    02.12. | 0 Kommentare

  • Espresso-Plausch mit Sergej Lochthofen - Turbulenz.Diskrepanz.Dominanz.Affentanz.Weihnachtskranz.Firlefanz

    Sergej Lochthofen, langjähriger Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, spricht mit Carsten Rose über das aktuelle Tagesgeschehen in Erfurt, Thüringen und der Welt. Den Wochenauftakt mit Sergej Lochthofen gibt es jeden Montag, kurz nach 9, im Vormittagsmagazin auf Radio F.R.E.I.

    02.12. | 0 Kommentare

  • "Das war eine große Überraschung!" | Eichsfelder Bündnis gegen Rechts erhält den Demokratiepreis 2019

    Seit 2011 ist das Bündnis gegen Rechts im Eichsfeld aktiv, 2019 erhielt es den ersten Hauptpreis des Thüringer Demokratiepreises. Im Interview spricht Bernd Winkelmann vom Bündnis über die Anfänge, das Engagement gegen die NPD, politische Vorbehalte und Vorhaben für die Zukunft.

    02.12. | 0 Kommentare

  • "Fahr ab auf Demokratie" - Ein Demokratiebus fährt durch Greiz

    Jugendliche aus Greiz haben einen "Demokratiebus" gestaltet, ihn außen und innen mit Bildern und Infos bunt beklebt. Svea Wunderlich von der Partnerschaft für Demokratie in Stadt und Landkreis Greiz hat das Projekt begleitet.

    02.12. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 292 293 294