Mediathek

"Wir wollen nicht Richter spielen, sondern eine Anklage formulieren." | Interview zum NSU-Tribunal (Mai 2017 in Köln)

Während in München noch der NSU-Prozess läuft und sich in manchen Parlamenten Untersuchungsausschüsse mit der gleichen Thematik befassen, mischen sich immer wieder Stimmen in die Debatte ein, die der Ansicht sind, dass die Perspektive der Opfer des NSU mehr Gehör finden sollten. Oft bleibt es bei der Forderung und dann passiert nichts weiter. Aber es gibt auch Leute, die bleiben an der Sache dran und organisieren gut 5 Jahre nach Bekanntwerden des NSU ein Tribunal, das unter anderem die Stimmen der Opfer verdichten soll. Radio F.R.E.I. sprach mit Massimo, der Teil des Organisationskomitees ist.




> Download

HOMEPAGE NSU-Tribunal

FLYER NSU-Tribunal

CROWDFUNDING NSU-Tribunal

artikel/Tribunal Mediathek.jpg




artikel/NSU Banner.jpg


31.01.2017

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.