Mediathek

Stadtgespräch am Donnerstag: Neuer Platz für Erfurter Lesebühne

Vom Predigerkeller ins Radio - Neuer Platz für die Erfurter Lesebühne in der Sendung Stadtgespräch

Seit 2011 hat Erfurt mit LEA eine offene Lesebühne, für Thüringer Autorinnen und Autoren.
10-mal im Jahr waren junge Autoren aufgerufen, ihre Texte öffentlich vorzustellen.
artikel/Highslammer-Ef.jpg
Nun wurde ja auch die Kulturszene hart von Corona erwischt und es sieht so aus, dass die meisten Kulturveranstaltungen für das gesamte Jahr abgesagt werden müssen.
Deshalb wird die Erfurter Lesebühne ab jetzt in das Stadtgespräch verlegt. Andreas Budzier und Richard Schaefer haben dazu eine Kooperation vereinbart.
Immer am ersten Donnerstag im Monat erhalten junge Autoren und auch Musiker hier die Möglichkeit, ihre Texte vorzulesen und Musikproduktionen vorzustellen.
Zum Auftakt lesen Rosa Weiß, Frau Vorragend aus Erfurt sowie Robert aus Gera ihre Texte vor.

Podcast Andreas Budzier

>Download

Podcast Robert

>Download

Podcast Rosa Weiß

>Download

Podcast Frau Vorragend

>Download
artikel/LEA klein.jpg



www.literarische-gesellschaft.de/lea-lesebuehne-erfurter-autoren



https://



artikel/Stadtgespraeche_Banner.png


30.06.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.