Mediathek

Schwarze Löcher, Gammastrahlenausbrüche, Magnetfelder

Was steckt hinter den Meldungen "Ein Tanz von Schwarzen Löchern – ein einzigartiges Paar von Schwarzen Löchern in einer normalen Galaxie von Röntgensatellit XMM-Newton entdeckt", "Gewaltige Gammastrahlenausbrüche in der Nähe von massereichen Schwarzen Löchern – Koordinierte Radio- und Gammastrahlungbeobachtung ermöglichen die Lokalisierung der Ausbrüche in den Kernregionen aktiver Galaxien", "Starke Magnetfelder beeinflussen die Sogwirkung von Schwarzen Löchern" und "GREAT öffnet Fenster zu neuem Wellenlängenbereich – Ferninfrarotspektrometer GREAT beobachtet im neuen Wellenlängenbereich 4,7 Terahertz - Spektroskopie mit dem Flugzeugobservatorium SOFIA"? Detlef Höner fragt Dr. Norbert Junkes vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn.


> Download
artikel/Raumfahrtjournal/XMM-Newton_400px.pngXMM-Newton (Bild: ESA - D. Ducros)



Das Raumfahrtjournal - immer am letzten Sonntag des Monats um 18 Uhr auf Radio F.R.E.I

Raumfahrtjournal
14.07.2014

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.