Aktuell

Das Programm von heute
07:00 Easy Sunday
Easy Listening
09:00 V.I.P.
Das Internet stirbt - das Buch lebt?
11:00 StadtSENDEN
Radio aus dem Südosten
12:00 Lange Rille
die LP zum Sonntag
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
16:00 50 Plus
Seniorenredaktion
17:00 F.R.E.I.stunde
Programm von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche
18:00 6 (A)PM
Ausgewähltes vom (Vor)Tag
19:00 Fledermausgeschichten
Geschichten für Kinder
21:00 Play Some Records
The Sound Of Real Music
23:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll
00:00 Sehkrank
Album zur Nacht
  • Espresso-Plausch mit Sergej Lochthofen - Vergossene Milch <> Gulaschkommunisten | Golanhöhen <> Krim | Blutsbrüder <> Lästerschwestern | Wachstumsschmerz <> Muellerterz

    Sergej Lochthofen, langjähriger Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, spricht mit Carsten Rose über das aktuelle Tagesgeschehen in Erfurt, Thüringen und der Welt. Den Wochenauftakt mit Sergej Lochthofen gibt es jeden Montag, kurz nach 9, im Vormittagsmagazin auf Radio F.R.E.I.

    Gestern | 0 Kommentare

  • 27. März 2019 | 18:00 Uhr | Lesung zum Buch #unteilbar | F.R.E.I.-Fläche

    Am 13. Oktober 2018 sind in Berlin Hunderttausende auf die Straße gegangen. Gemeinsam haben sie ein Zeichen gesetzt: gegen Rassismus und Ausgrenzung, gegen fortschreitenden Sozialabbau und zunehmenden Rechtspopulismus. Die Reden der #unteilbar-Demo wurden in einem Buch versammelt. Im Vorfeld der Proteste am 1. Mai 2019 in Erfurt werden Vertreter*innen des #unteilbar-Bündnisses zu Gast sein. Nach der Lesung folgt eine Diskussion. Der Eintritt ist frei.

    Gestern | 0 Kommentare

  • Leipziger Buchmesse 2019 - Ein Rückblick

    Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Buchmesse in Leipzig statt. Mariette war für Radio F.R.E.I. dort und berichtete am Montag früh im Kaffeesatz von ihren Eindrücken.

    Gestern | 0 Kommentare

  • #saveyourinternet in Erfurt

    Laut Polizei sind in Erfurt 2000 Menschen zur #saveyourinternet Demonstration auf die Straße gegangen. Europaweit waren am Samstag, 23. März, Proteste gegen die Urheber*innenrechtsreform angemeldet.Doch was erhoffen sich die Befürworter*innen von der Reform und weshalb demonstrierten die Leute in Erfurt? In seinem Beitrag gibt David einen kurzen Überblick und hat mit den Demonstrierenden in Erfurt über ihre Motivation geredet.

    Gestern | 0 Kommentare

  • „Community Radio ist mehr als Programm, sondern auch Ort der sozialen Begegnung“ | Interview mit Syl Glawion von Radio Z

    Radio Z aus Nürnberg ist mit seinen über 30 Jahren eines der ältesten Freien Radios im deutschsprachigen Raum. Allerdings war und ist die finanzielle Situation freier Medien in Bayern nie einfach und nun sogar gefährdet.

    22.03. | 0 Kommentare

  • "Das Netzwerk der Neuen Rechten" | Interview mit Christian Fuchs

    Der 30. August 2010 bedeutet hierzulande eine Zäsur im Umgang mit rechtsextremen Denken. An diesem Tag wurde Thilo Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" veröffentlicht. Fremdenfeindliches Gedankengut wurde seither bis in die bürgerliche Mitte salonfähig. Der Journalist Christian Fuchs zeichnet zusammen mit Paul Middelhoff in "Das Netzwerk der Neuen Rechten" ein sehr genaues Bild rechter Vordenker, Strategien und Finanzierungen. Radio F.R.E.I. sprach mit ihm während der Leipziger Buchmesse.

    22.03. | 0 Kommentare

  • Erfordia Latina im März


    In unserem Lateinmagazin sind wir wieder einmal in der Slowakei, in Preßburg, auf einer Umweltschutzkonferenz - und hören das lateinische Vorwort aus dem Kongreßbuch.

    21.03. | 0 Kommentare

  • Der Asozialenparagraph in der DDR - Vortrag und Diskussion am 21.3. in der Offenen Arbeit

    Was passierte mit jenen Menschen, die sich in der DDR nicht in die sozialen Normen einfügen konnten oder wollten? Geregelt wurde das im §249 StGB der DDR, der im Wiederholungsfall bis zu fünf Jahre Haft androhte. Am 21. März gibt es einen Vortrag von Line zum Paragraphen und dessen Auswirkungen und wir haben im Vorfeld mit ihr gesprochen.

    21.03. | 0 Kommentare

  • Dead Man Walking - wie kann ein Umgang mit der Todesstrafe auf der Bühne erfolgen?

    Inwieweit ist ein Staat, der Menschen per Todesurteil hinrichten lässt besser als der Verbrecher, der getötet hat? Wer hat das Recht zu töten? Viele Fragen lassen sich an dem Thema Todesstrafe festmachen. Sowohl cineastisch als auch in Buchform geschah das unter anderem in "Dead Man Walking". Als Oper ist das Stück ab 23. März in Erfurt zu sehen.

    20.03. | 0 Kommentare

  • "Für eine Gesellschaft der Vielen." | Was bringt uns der 1. Mai 2019 in Erfurt?

    Es gibt nicht nur den Rechtsruck, sondern auch Menschen, die dagegen ankämpfen. Für den 1. Mai 2019 gründete sich in Erfurt das Bündnis "Zusammenstehen. Vielfältig. Solidarisch". Jana sprach mit Kai darüber, wer "die Vielen" sind, wofür sie am 1. Mai auf die Straße gehen und warum es eine "Mai-Zeitung" gibt.

    20.03. | 0 Kommentare

  • Kolonialismus in Erfurt | Interview zu Spuren und Bildern

    Nettelbeckufer, Burenhaus, "Südseesammlung": Es gibt Orte in Erfurt, die noch heute für die koloniale Ausbeutung von Menschen stehen. Zu diesen Spuren entwickelten Studierende und Dozierende der Universität Erfurt einen Stadtrundgang und eine Ausstellung. Kristin sprach mit Cécile Stehrenberger und Urs Lindner vom Max-Weber-Kolleg über das Projekt und was Kolonialismus bedeutet.

    20.03. | 0 Kommentare

  • Der 18. März in der deutschen Demokratiegeschichte - Geschichte erzählen mit Steffen Raßloff.

    Erste freie Volkskammerwahl | Ausrufung der Mainzer Republik | Revolutionärer Aufstand in Berlin

    19.03. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5