Mediathek

  • Interview mit Carsten Schneider

    Einst war Carsten Schneider mit 22 Jahren der jüngste Bundestagsabgeordnete. Inzwischen ist er Parlamentarischer
    Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion. Radio F.R.E.I. blickt mit ihm auf seine 20jährige politische Tätigkeit zurück, fragt nach seinem
    Verhältnis zur Macht und seiner ersten Rede im Bundestag.

    16.05. | 0 Kommentare

  • Interview mit Nicola Jones

    Sie ist die neue Herrin der Spatzen. Seit Ende 2016 ist Nicola Jones die Geschäftsführerin des Kindermedienfestivals Goldener Spatz.
    Radio F.R.E.I. spricht mit ihr über prägende Kindheitsfilme, Filmförderung und Telefonzellen in Leipzig.

    16.05. | 0 Kommentare

  • Stadtgespräch am 17.Mai2018,11:00-12:00 Uhr: Die Aktivitäten des Ladies Circle Erfurt im Jahr 2018

    Projekte zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen gehören zum festen Programm der Erfurter Ladies. Welche in diesem Jahr dazu gehören, wo und wann sie durchgeführt werden, verraten Sabine, Julia, Geli und Renate im Gespräch mit Richard Schaefer

    16.05. | 0 Kommentare

  • Mitschnitt Online - Lesben* raus! - Für mehr Sichtbarkeit & Solidarität

    Am 30.04.2018 fand auf der F.R.E.I.-Fläche die Veranstaltung Lesben* raus! - Für mehr Sichtbarkeit & Solidarität statt.

    15.05. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - SIPRI

    Die Nachrichtendienste sind das eine, Nachrichten etwas anderes und nachrichtendienstliche Tätigkeiten ein Drittes.

    15.05. | 1 Kommentar

  • Aktivitäten um und auf der Internationale Raumstation

    Auf der Internationalen Raumstation (ISS) arbeitet die 54. Stammbesatzung zur Zeit, das sind die Raumfahrer Anton Schkaplerow, Oleg Artemjew (Russland), Scot Tingle, Andrew Feustel, Richard Arnold (USA) und Norishige Kanai (Japan). Welche Tätigkeiten in der letzten Zeit abgewickelt wurden und was die nächsten Planungen sind – neben den Forschungsaufgaben, darüber mehr mit Herrn Fellenberg von den Essener-Raumfahrtinformationen.

    10.05. | 0 Kommentare

  • Verschwommene Trolle auf Löschpapier | Das Blut der vierten industriellen Revolution

    Or NaJa. Is ja nur der tiefgreifendste Wandel der menschlichen Zivilisation. Was willste machen. Carsten Rose im Montagsgespräch mit Johannes Smettan

    08.05. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Blackrock

    Der sozialdemokratische Medienkonsens bricht wieder einmal auseinander, weniger wegen der Attacken der gelenkten und geleiteten Kerndeutschen auf die Lügenpresse als wegen der Reorganisation des ganzen Sektors.

    08.05. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 78

    In unserem Esperantomagazin lernen wir den Russen Varankin und seinen Roman "Metropoliteno" kennen, begeben uns nochmals in die faszinierende Welt der Wettervorhersagekunst und stellen aus esperantistischer Perspektive Überlegungen zu Sprachreisen in Europa an.

    07.05. | 0 Kommentare

  • Inklusiver Fairplay-Sportnachmittag am 13. Mai 2018 im Stadtgarten

    Rund um den 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, laden Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe bundesweit zu zahlreichen Aktionen ein. Das Café B veranstaltet gemeinsam mit dem Spirit of Football e.V. unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“ einen generationsübergreifenden sportlicher Aktionstag für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung aus Erfurt und Umgebung.

    07.05. | 0 Kommentare

  • "lösch dich" - Über Trolle und rechte Hetze im Internet

    Ein Jahr lang haben Journalist*innen rund um den youtubejournalist Rayk Anders die Spuren rechten Hasses im Internet verfolgt. Herausgekommen ist eine Dokumentation, die nachzeichnet, wie wenige Menschen ausreichen um tausende und abertausende Hasskommentare zu verbreiten.... Und, dass dieser Hass manchmal ganz konkret gesteuert wird.

    07.05. | 1 Kommentar

  • Aktion gegen Frontex im und vor dem Thüringer Landtag

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung hatte am gestrigen Donnerstag zu einer Veranstaltung in den Thüringer Landtag geladen. "Die Europäische Agentur Frontex bei der Sicherung der europäischen Außengrenzen" war der Titel. "Als Deutsche und EU-Bürger profitieren wir bereits seit langem vom freien Personen- und Warenverkehr innerhalb der meisten Staaten der Europäischen Union, welcher durch die Schengener Abkommen rechtlich fixiert wurde. Eine Grundbedingung für den Abbau der Grenzen innerhalb des sogenannten „Schengenraums" in Europa ist die Sicherung der Außengrenzen." Diese Darstellung der Grenzschutzagentur nahmen einige Aktivist*innen zum Anlass zu demonstrieren. Sowohl vor dem Landtag als auch während der Veranstaltung wurde Protest kundgetan.

    04.05. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 225 226 227