Mediathek

  • "Thüringen braucht verlässliche Verhältnisse"

    Im Interview: Matthias Hey (SPD) zur Verschiebung der Landtagswahlen in Thüringen

    15.01. | 0 Kommentare

  • Kritik und Rechtfertigung: Der mutmaßlich rechte Angriff am Hirschgarten vom Sommer 2020.

    Nach dem brutalen, mutmaßlich rechten Überfall im Juli 2020 auf eine Gruppe im Erfurter Hirschgarten sind die Ermittlungen nun abgeschlossen. Die mutmaßlichen Angreifer konnten identifiziert werden und entsprechende Verfahren gegen 15 Tatverdächtige werden geführt. Ein rechtes Tatmotiv schließen die Ermittler jedoch aus. Kritik und Rechtfertigung aus diesem aktuellen Fall mutmaßlich rechter Gewalt in Erfurt.

    14.01. | 0 Kommentare

  • "Das ist viel verlangt für die Eltern." | Über das Jonglieren von Aufgaben in Zeiten der Schulschließung

    Die Thüringer Schulen und Kitas bleiben bis zum 31. Januar 2021 geschlossen. Home Schooling, Home Office, Home spannungsgeladen. Claudia Koch, Pressesprecherin der Landeselternvertretung Thüringen, kennt die Situation in vielen Elternhäusern. Ein Gespräch über das Lernen zu Hause, Herausforderungen rund um Schule für alle Beteiligten und was für Ausgleich sorgen kann.

    14.01. | 0 Kommentare

  • Ideelle Schlagkraft

    Die Pflege hat es nicht leicht in dieser Zeit: Sowohl für Pflegebedürftige und deren Familien, als auch für die Pflegekräfte selbst, ist Corona eine schiere Herausforderung und Mehrbelastung. Abmildern sollte das die "Stille Reserve" - ein Aufruf an medizinische Reservist:innen und Ehrenamtliche, Pflegeeinrichtungen in der Pandemie mit Tatkraft zu unterstützen. Radio F.R.E.I. hat drei Wochen nach dem Aufruf den Check gemacht, wie gut die Reserve in Thüringen bisher anläuft.

    14.01. | 0 Kommentare

  • Alltagsrassismus in Erfurt | Fünf Erfahrungsberichte

    In den letzten Wochen und Monaten hat Radio F.R.E.I. Menschen gefragt, die in Erfurt leben: Welche Erfahrungen hast du mit Alltagsrassismus gemacht? Mit rassistischer Behördenwillkür und/oder Polizeigewalt?

    14.01. | 0 Kommentare

  • im Interview: Aktionsbündnis Zaunrüttlär

    Willkommen zum neuen Podcast: Der bunte Ilmkreisel – Weltoffene Geschichten aus dem Ilm-Kreis.

    13.01. | 0 Kommentare

  • „Es wird langer und zäher Prozess werden.“| Interview zu Thüringer Landesantidiskriminierungsgesetz

    Im Juni 2020 ist in Berlin das erste Landesantidiskriminierungsgesetz in Kraft getreten. Die Reaktionen und Kommentierungen waren ausgesprochen kontrovers. In Thüringen bekannten sich bereits 2019 Die Linke, SPD und Grüne zu einem solchen Gesetz und verankerten dies auch im Koalitionsvertrag von 2020. In einer Publikation des DGB-Bildungswerk Thüringen werden nun Beiträge zur laufenden Diskussion um ein Thüringer Landesantidiskriminierungsgesetz dargestellt.

    13.01. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Der 6. Januar

    Im Jahr 2018 gab der sozialdemokratische Ministerpräsident der Slowakei, Robert Fico sein Amt auf, nachdem Vizepremier und Innenminister Robert Kalinak zurückgetreten war; die Untersuchungen zum Mord an Jan Kuciak waren dem inneren Machtzirkel der Regierung zu nahe gekommen, um ohne Konzessionen ans Publikum weiter zu wurschteln.

    12.01. | 0 Kommentare

  • Taoismus für Wrestler – Jedes Ding geht mit seinem Gegenteil schwanger | Fatalisieren mit Benjamin-Immanuel Hoff

    Wo ist die Grenze zwischen nötigem Zweifel, berechtigter Kritik und konditionierter Dauernörgelei und Besserwisserei? Sind kategorische Impfgegner tatsächlich unsolidarisch und verantwortungslos?

    11.01. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 111

    In unserem Esperantomagazin gehen wir in Oppurg im Saale-Orla-Kreis spazieren und besuchen das prächtige Schloß und den interessanten Türkenhof. Ernst Wiechert konfrontiert uns dann zweisprachig in einem Auszug aus seinem "Totenwald" mit der brutalen Realität im KZ Buchenwald bei Weimar.

    11.01. | 0 Kommentare

  • Robert Jütte zum Verhältnis von Antisemitismus, Krankheit und Seuche

    Im Interview macht der Medizinhistoriker und Experte für jüdische Geschichte Prof. Dr. Robert Jütte deutlich, dass antijüdische und auf Krankheit bezogene Verschwörungsmythen schon lange Teil der europäischen Geschichte sind, und häufig Pogrome und Massenmorde rechtfertigten.

    11.01. | 0 Kommentare

  • Interview mit Dr. Patrice G. Poutrus

    Der Berliner Historiker Dr. Patrice G. Poutrus zu Kontinuitäten von Antisemitismus in der DDR Gesellschaft und zum besonderen Verhältnis von DDR und Antisemitismus.

    07.01. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 347 348 349