Mediathek

  • Mitschnitt Online | Familie auf Europäisch. Liebe und Alltag zwischen den Kulturen | 24. April 2018

    Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung war am 24. April 2018 Katharina Strobel im Europäisches Informationszentrum Thüringen zu Gast. Sie schrieb das Buch "Familie auf Europäisch. Liebe und Alltag zwischen den Kulturen". Radio F.R.E.I. hat die Veranstaltung mitgeschnitten.

    07.06. | 0 Kommentare

  • Stadtgespräch am 07.06. 2018,11:00-12:00 Uhr: 17. Bürgerfest „Stadt im Wandel“ 2018 – Nachhaltigkeit in Erfurt

    Kathrin Hoyer, (Beigeordnete für Umwelt, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Erfurt), Simone Rau (Bürgerstiftung Erfurt), Frank Mittelstaedt (Lagune Erfurt, Natur in graue Zonen)) und Jens Düring (Fuchsfarm e.V.) erläutern Anliegen und Höhepunkte des Bürgerfestes am 9. Juni 2018 im Hirschgarten.

    07.06. | 0 Kommentare

  • Technokollektive "Wir wollen Partys ohne dabei Geld zu verdienen"

    An wechselnden Orten finden zum Sommer heimliche Technopartys, sogenannte Raves, statt. Diese sind gut in der Natur versteckt, umsonst und in vielen Fällen auch illegal. Musikliebhaber organisieren das Ganze in Gruppen. Kollektive nennen sie sich selbst. In Erfurt gibt es etwa 15 solcher Gruppen. Vergangenes Wochenende fand ein Vernetzungstreffen der Kollektive in Erfurt statt. Sie sprechen über drohende Bußgelder und Hausfriedensbruch, Umweltschutz aber auch die Männerdominanz in ihrer Szene.

    06.06. | 0 Kommentare

  • DasDie Live - "Erfurt hat ein Spitzenpublikum bei Travestie-Shows"

    Seit 25 Jahren veranstaltet Wolfgang Staub Kulturveranstaltungen unter dem Label DasDie. Dabei seit vielen Jahren erfolgreich - die Travestieshows im DasDie Live. Die Shows dort sind meistens ausverkauft und auch von der Stimmung her hat das Publikum noch nie enttäuscht, sagen die Darsteller*innen. Die Tagestief-Redaktion war bei einer der Shows dabei und hat sich auch mit dem Eigentümer vom DasDie Veranstaltungs- und Kongresszentrum getroffen.

    06.06. | 0 Kommentare

  • Mitschnitt Online | Der politische Diskurs in den sozialen Medien - Chance oder Risiko für unsere Demokratie? | 14. Mai 2018

    Am 14. Mai 2018 fand im Erfurter Augustinerkloster auf Einladung des Fachschaftsrat der Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt eine Podiumsdiskussion zum Thema "Der politische Diskurs in den sozialen Medien - Chance oder Risiko für unsere Demokratie?"statt. Radio F.R.E.I. war vor Ort und hat die Veranstaltung aufgezeichnet.

    06.06. | 0 Kommentare

  • "Dass es in Erfurt mit der Ungleichverteilung von Armen so schlimm ist, hat man vielleicht nicht unbedingt erwartet!" | Interview mit Marcel Helbig

    Wer lebt wo in einer Stadt und an welchen Orten ballen sich welche sozialen Schichten? Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung schaut auf Städte in ganz Deutschland und zeigt auf, dass Arme und Reiche immer stärker voneinander getrennt leben und wohnen. Warum das problematisch ist und was da alles mit dran hängt, hat Radio F.R.E.I. mit Marcel Helbig besprochen, der an der Universität Erfurt forscht und einer der Autoren der Studie ist. Unter anderem geht es dabei auch um Erfurt, denn von Thüringens Hauptstadt wird in diesem Kontext in der Studie kein allzu positives Bild gezeichnet, eher im Gegenteil.

    05.06. | 0 Kommentare

  • Sport gegen Export | Die Aktion "Frieden geht" | Interview mit Max Weber | UPDATE: Rückblick

    Deutschland und Rüstungsexporte - eine lange Geschichte. Es gibt viel Krieg auf dieser Welt und in Deutschland wird daran kräftig mitverdient. Der große Aufschrei bleibt aus, denn wir kennen das ja alle schon seit ewigen Zeiten. Protest gibt es aber dennoch und zwar bundesweit. Spätestens im Mai 2018 dürften einige Leute aufmerksam werden, denn da startet die Aktion „Frieden geht“. Einer, der da mitorganisiert, ist Max Weber und Radio F.R.E.I. hatte ihn zu Gast im Studio.

    05.06. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Beresina

    Es ist möglich, dass das Bild von Afrika als rückständigem Kontinent mit Bevölkerungen, die zum Teil noch in steinzeitlichen Gesellschaften verwurzelt sind, die aber auf jeden Fall bisher noch keine modernen Institutionen hervorgebracht haben, noch schlimmere Auswirkungen hat als die Missstände selber.

    05.06. | 0 Kommentare

  • WerWieWas bei Radio F.R.E.I. - (25) What About Breaks

    Was läuft eigentlich im V.I.P. am Mittwoch? Worum geht es bei Lama? Was für Musik erwartet mich in The New Noize? Wer sind eigentlich diese Leute, die die Sendungen bei Radio F.R.E.I. machen? Und warum tun sie das? In der neuen wöchentlichen Rubrik stellen wir unsere Sendungen und Redaktionen im Kurzportrait vor.

    04.06. | 0 Kommentare

  • TURINGIO INTERNACIA 79

    In unserem Esperantomagazin widmen wir uns Hildegard von Bingens Kunstsprache "Lingua ignota", reformieren die deutsche Rechtschreibung auf Esperanto-Grundlage, wandern zur Einsiedelei in Saalfelden, sind mit Ludwig Bechstein in Bad Liebenstein und besuchen die Landesausstellung über Industriekultur in Pößneck!

    04.06. | 0 Kommentare

  • Fotoprojekt „ViertelForFoto – Erfurt Nord aus deiner Sicht“ | Vernissage am 9. Juni 2018

    „ViertelForFoto – Erfurt Nord aus meiner Sicht“ ludt 10 Initiativen und Bewohnergruppen des Erfurter Nordens ein, Fotografien mit einer einfachen Sucherkamera von dem Viertel zu schießen, in dem sie sich entschlossen haben, aktiv das kulturelle Leben mitzugestalten oder schlicht und ergreifend zu hause sind.

    04.06. | 0 Kommentare

  • Neo Dogma Klassisch Häh? Die dogmatische Einseitigkeit in der Wirtschaftswissenschaft betrifft uns alle. Das Dogma hat sich eingefressen in die sogenannten Eliten von Wirtschaft und Politik.

    "Der Zustand der Wirtschaftswissenschaften in Forschung, Lehre und Politikberatung ist kritisch: Die herrschende Lehre – der neoklassische Mainstream – ähnelt in seiner dogmatischen Einseitigkeit eher einer Glaubenslehre als einer wissenschaftlichen Disziplin."

    04.06. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 229 230 231