Mediathek

  • Erfordia Latina (Juni 2019)

    In unserem Lateinmagazin besuchen wir das Bachhaus in der Arnstädter Kohlgasse. Dann interviewen wir Frau Helene Pürmayr, Pädagogin aus Oberösterreich, die in Brunnenthal bei Schärding Barockkonzerte selbst organisiert und den Innviertlern seit vielen Jahren Alte Musik mit Erfolg näherbringt. Freilich ist sie auch von Thüringens Bachstättendichte fasziniert.

    27.06. | 0 Kommentare

  • „Traces - Spuren" - Ein Theaterstück zu kolonialen Spuren in Berlin und Lomé.

    Junge Erwachsene aus Lomé und Berlin haben unter theaterpädagogischer Leitung zwei Performances entwickelt. Eine Aufführung wird am 5. Juli 2019 in Erfurt als Open Air gezeigt: ein Theaterstück zwischen zwei Ländern, vielen Identitäten und unzähligen Versionen der Geschichtsschreibung.
    Radio F.R.E.I. sprach mit Steffi aus der Projektgruppe über das Theaterstück und über die Aufarbeitung kolonialer Geschichte in Afrika und Europa.

    26.06. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Librum Libra

    Eins vorweg: Ich hatte unsere Kollegen von rechtsaußen bisher immer für beschränkt und humorfrei gehalten, gerade mal fähig zum in der Masse herumbrüllen und einer besonderen Form der Bierzelt-Innigkeit zu frönen, nämlich besoffen Nazi-Parolen zu skandieren. Umso größer war meine Überraschung, als ich zum ersten Mal das Wort vom «Staatsstreichorchester» vernahm.

    25.06. | 0 Kommentare

  • Espresso-Plausch mit Sergej Lochthofen - Juni 2019

    Sergej Lochthofen, langjähriger Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, spricht mit Carsten Rose über das aktuelle Tagesgeschehen in Erfurt, Thüringen und der Welt. Den Wochenauftakt mit Sergej Lochthofen gibt es jeden Montag, kurz nach 9, im Vormittagsmagazin auf Radio F.R.E.I.

    24.06. | 1 Kommentar

  • Flit* for Action – Feministischer Kongress am kommenden Samstag

    Im Alltag stehen – Frauen*, Lesben*, Inter*- & Trans*personen – trotz vieler Errungenschaften immer noch vor vielen, unterschiedlichen Problemen: Informationen über Schwangerschaftsabbrüche sind für Frauen* schwer zugänglich, Abbrüche sind in den wenigsten Ländern legal. In Deutschland werden Rechtspopulist*innen laut, die LSBTIQ* am liebsten wegsperren und Frauen* wieder an den Herd stecken würden. Sexualisierte Gewalt wird immer noch verharmlost. Werbung ist sexistisch und vermittelt ein falsches Körperbild.

    24.06. | 0 Kommentare

  • Stadtgespräch am Donnerstag: Thüringer Grundbildungshotline

    Der Thüringer Volkshochschulverband e.V. bietet seit Ende Januar 2019 eine kostenfreie Telefonberatung für Menschen, die nicht ausreichend lesen, schreiben und rechnen können oder Schwierigkeiten im Umgang mit digitalen Medien haben an. Fabian Walpuski informiert, welche Dienste angeboten werden und wie die Hilfen in Anspruch genommen werden können.

    24.06. | 0 Kommentare

  • Von der Solawi bis zur Lebensmittelrettung

    Wie können Lebensmittel auch anders angebaut und verteilt werden und was kann getan werden, um Lebensmittel zu retten.

    21.06. | 0 Kommentare

  • Tafelrunde ohne Ritter - Eine Gralssuche in drei Akten

    Vor 30 Jahren fand die Friedliche Revolution statt. Im Herbst 1989 schallte der Ruf nach Freiheit durch die Städte der DDR. Auch auf den Theaterbühnen rumorte es. Am Erfurter Schauspielhaus, in Dresden und anderswo sorgten "Die Ritter der Tafelrunde" für Furore. War Christoph Heins Stück ein Aufruf oder eher ein Kommentar zum politischen Umbruch?

    20.06. | 0 Kommentare

  • Stadtgespräch am Donnerstag: Kunst am Bau, Meister Eckhart-Tage 2019, Kirchen im Erfurter Gebiet

    Kunst am Bau - Geschichte und Auseinandersetzung mit juristischen Vorgaben und praktischen Anwendungen.
    Meister-Eckhart-Tage 2019: Maximilian Gutperlet informiert über Höhepunkte des Programms.
    Kirchen im Erfurter Gebiet - Forschungen im Überblick

    19.06. | 0 Kommentare

  • "Jubile Erfurt" - Neue Gruppe für junge bisexuelle & lesbische Mädchen* & Frauen*

    Eine Anlaufstelle für junge bisexuelle & lesbische Mädchen* & Frauen* fehlt derzeit in Erfurt, sagt Jelle. "Jubile Erfurt" soll vor allem ein Ort des Austauschs und gemeinsamer Aktivitäten sein. Am 28. Juni 2019 trifft sich die Gruppe das erste Mal. Janek sprach mit Jelle im Vorfeld.

    19.06. | 0 Kommentare

  • Johannesplatz: DenkMAL drüber nach | Interview mit Stadt- und Raumplaner Stefan Peter Andres

    Die Plattenbausiedlung Johannesplatz war das erste Quartier seiner Art in Erfurt. Zwischen den Häusern wächst viel Grün, es ist weitestgehends verkehrsberuhigt und im Sommer tummeln sich Kinder auf den Spiel- und Sportplätzen. Für Stefan Andres, Dozent an der Fachhochschule zur Stadt und Raumplanung hat der Johannesplatz noch eine tiefere Bedeutung. Er ist hier großgeworden, fühlt sich mit der Platte und dem Drumherum verbunden. Bei Sonnenschein und Vogelgezwitischer erzählte er im Interview von seiner Sicht auf den Johannesplatz, sowie seiner Hoffnung für die Zukunft.

    19.06. | 1 Kommentar

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Ein griechischstämmiger Kanadier

    Kürzlich fuhr ich im Speisewagen von Mailand nach Zürich am selben Tisch wie ein griechisch­stäm­miger Kanadier, der im Lauf der unterdessen noch dreieinhalb Stunden, welche diese Überfahrt oder vielmehr Unterfahrt, weil es ja unter den Alpen hindurch geht, noch dauert, doch ziemlich drei Mal 2.5 Deziliter Rotwein in sich hinein stopfte, was aber seinem Kommunikations­bedürfnis keinen richtigen Abbruch tat.

    18.06. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 274 275 276