Mediathek

  • Stadtgespräch vom 1. November | Ein bißchen Goethe

    Ursula Krieger, Autorin, Historikerin, Bodendenkmalpflegerin hat sich in ganz besonderer Weise immer wieder mit Goethe auseinandergesetzt. Diesmal stellt sie einen Brief an den Geheimrat vor, der den Dichter mit den Ereignissen und Gepflogenheiten der Moderne vertraut macht.

    31.10. | 0 Kommentare

  • Aktionstage "gesellschaft - macht - geschlecht" | Interview mit Mandy Gratz

    Im November finden bundesweit die Aktionstage * gesellschaft – macht – geschlecht * an vielen Hochschulen statt. Mit einem Mix aus Kultur, Politik und Diskussion soll mit diesen das Thema Sexismus und Homophobie in der Gesellschaft sowie an der Hochschule thematisiert werden. Auch die Hochschule ist kein von gesellschaftlichen Machtstrukturen freier Raum.

    30.10. | 0 Kommentare

  • Philosophischer Spaziergang "Goethekaufhaus" zu Gast in Erfurt | Interview mit Alexander Wiechec

    Am 2. November 2018 führen Alexander Hahne und Alexander Wiechec das Theaterstück "Goethekaufhaus" in der Erfurter Engelsburg auf. Sie laden die Zuschauer ab 20 Uhr zu einem philosophischen Spaziergang ein.

    30.10. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Ende Armut

    Wer eine Theorie basteln will, kann sich mit Erscheinungen nicht so zufrieden geben, wie sich der Pilzsammler mit den Sexualorganen des Pilzes zufrieden gibt. Der Theoretiker muss auch das Myzel untersuchen, das kann er vor, während oder nach dem Pilzgericht tun.

    30.10. | 0 Kommentare

  • Espresso-Plausch mit Sergej Lochthofen - Oktober 2018

    Sergej Lochthofen, langjähriger Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, spricht mit Carsten Rose über das aktuelle Tagesgeschehen in Erfurt, Thüringen und der Welt. Den Wochenauftakt mit Sergej Lochthofen gibt es jeden Montag, kurz nach 9, im Vormittagsmagazin auf Radio F.R.E.I.

    29.10. | 0 Kommentare

  • Wandelhaus und Wandelhalle | Geschichten aus dem Schauspielhaus - Teil II

    Ausgrabungen und Zukunftspläne von Anne Palmowski und Thomas Schmidt. Die Revitalisierung und Umnutzung dieses Denkmals ist Pionierarbeit und einzigartig.

    28.10. | 0 Kommentare

  • Wir. Die Herdentiere. Mit Schwarmintelligenz in die Katastrophe? Fragen an Ulrike Herrmann

    10 Jahre Finanzkrise und nichts gelernt? Der Witz am Finanzmarkt ist, man kann sich nicht gegen ihn stellen. Das System verstärkt sich selbst und hat nichts mehr mit der Realität zu tun.

    27.10. | 0 Kommentare

  • OQ-Paint verschönert weitere Wand im Erfurter Norden

    Die Erfurter Fassadengalerie von OQ-Paint ist um ein Kunstwerk reicher. Innerhalb von zwei Tagen wurde das Haus in der Salinenstraße 34 von der Künstlergruppe Klub7 aus Halle und Berlin bemalt. Wir sprachen mit einem der Künstler Mike Okay und der Initiatorin Karina Halbauer.

    26.10. | 0 Kommentare

  • Hayabusa 2 mit MASCOT ist am Asteroiden Ryugu angekommen

    Hayabusa2 ist eine Weltraummission der japanischen Raumfahrtagentur JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) zum erdnahen Asteroiden Ryugu. Der deutsch-französische Lander MASCOT an Bord von Hayabusa2 wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt und gebaut in enger Kooperation mit der französischen Raumfahrtagentur CNES (Centre National d'Études Spatiales). Die wissenschaftlichen Experimente an Bord von MASCOT sind Beiträge des DLR, des Institut d'Astrophysique Spatiale und der Technischen Universität Braunschweig. Betrieb und Steuerung des MASCOT-Landers und seiner Experimente erfolgen durch das DLR mit Unterstützung der CNES und in kontinuierlichem Austausch mit der JAXA.

    25.10. | 0 Kommentare

  • 100 Jahre 8-Stunden-Tag - ein Grund zu feiern und zu kämpfen

    Im November 1918 beschloss der Rat der Volksbeauftragten die Einführung des 8-Stunden-Tags. 100 Jahre später ist das ein Anlass zurück und voraus zu schauen. Dazu lädt die Attac AG Arbeit-Fair-Teilen für den 27. Oktober ins Haus Dacheröden ein. Radio F.R.E.I. sprach mit Stephan Krull, einem der Organisatoren über historisches aber auch über Perspektiven.

    25.10. | 0 Kommentare

  • Segregation ist Gift für die Gesellschaft. In Erfurt breitet sich dieses Gift schnell aus.

    Wir müssen die Sozialstruktur dieser Stadt verändern! Bedenkliche Befunde von Marcel Helbig. Das Gespräch führte Carsten Rose.

    24.10. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Jim O'Neill

    Der britische Ökonom Jim O'Neill, der Italien schon seit den 1980-er Jahren kennt, schreibt in der spanischen Zeitung El Economista, dass Italien schon damals oft knapp vor der Zahlungs­un­fähig­keit stand und dass die währungspolitische Autonomie damals mit den regelmäßigen Abwertungen der Lira dazu beitrug, nicht nur die Industrie global konkurrenzfähig zu halten, sondern vor allem das Land vor den sogenannten Strukturreformen zu schützen; und dies wurde mit der Einführung des Euro unmöglich.

    23.10. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 ... 5 6 7 8 9 ... 250 251 252